Weltfrauentag 2018. Für Verantwortung. Von Frauen und Männern. - Kathrynsky's

Donnerstag, März 08, 2018

Weltfrauentag 2018. Für Verantwortung. Von Frauen und Männern.

Heute ist Weltfrauentag. Ein guter Anlass sich einmal mehr für die Gleichberechtigung aller Geschlechter stark zu machen. Das Motto des Internationalen Frauentags, das zum Druckmachen für mehr Gleichberechtigung aufrufen soll, firmiert sich unter dem Hashtag #PressforProgress.

Nachdem in den letzten Monaten viel über Gleichberechtigung im Arbeitsleben gesprochen wurde, über Machtausübung, die vor allem auf Grund der #metoo-Debatte stattgefunden hat und (!!!) sich in diesem Jahr zum 100. Mal die Einführung des Frauenwahlrechts jährt, finde ich, wir können alle stolz auf viele schöne Entwicklungen sein. Auf dass es in Zukunft keinen Unterschied mehr von ca. 21% bei der Bezahlung gibt und mehr Chancengleichheit in allen Bereichen gilt.

Melodie Michelberger – eine meiner Hamurger Heldinnen – trust this girl!


In Hamburg wird es heute, Mittwoch, und morgen, Donnerstag, viele Aktionen zum dem Thema geben. Melodie Michelberger von TRUST THE GIRLS hat z.B. eine Demo mit initiiert. Zwischen 17 - 17.15 Uhr geht es vor der Staatsoper (auf dem Platz vor Jim Block) los. Wer kein Schild hat, kann sich vor Ort auch eins leihen, denn gemeinsam wurden vorab viele Schilder und Plakate in einem  Sign-Workshop kreiert. Noch mehr Infos zu "Jeder Tag ist Frauentag", findet ihr HIER.

Und was macht die Gleichstellungssenatorin und Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank? Sie wird in St. Georg eine Hinweistafel enthüllen, die an das Wirken von Amalie Cäcilie Schmilinsky erinnern soll. Mit ihrem Mann Carl Heinrich Schmilinsky gründete sie die Schmilinsky Stiftung, die junge Frauen in der Ausbildung unterstützte und günstigen Wohnraum für ältere Frauen bereitstellte. Auch heute noch!

Mehr Infos und was passiert und passieren soll findet ihr unter: frauentag-hamburg.de und internationalwomensday.com

Und auch noch ein kleiner Berlin Tipp: Von heute, dem 08. März findet bis zum 14. März die fünfte Berlin Feminist Film Week statt. Dazu werden auch Workshops angeboten, Diskussionen geführt und natürlich jede Menge Filme gezeigt.

Auf mehr Gemeinsames in der Zukunft! 
Kommentar veröffentlichen