Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

Julia Ostwaldt. Hamburger Menschen #70

Heute habe ich eine Frau im Blog zu Gast die einen Beruf ausübt, der bei einigen Menschen bestimmt Verzückung hervorruft. Wir sind uns noch nie begegnet, doch sie wurde mir ans Herz gelegt, vielleicht kann auch der oder die Ein oder Andere von euch ihren neu gewonnen Job für sich nutzen. Lest mal rein was sie so macht, Julia Ostwald,

Wer bist du? Woher kommst du und seit wann bist du in Hamburg?

Hi, ich bin Julia. Ich bin in Mainz geboren, habe aber meine Wurzeln in Saarbrücken, da ich dort die meiste Zeit meines Lebens verbracht habe. Aber man hört es nicht ;)
Vor knapp 8 Jahren habe ich dort meine Kisten gepackt und nach Hamburg gezogen.



Erzähl mal von deinem Beruf?

Ich habe mich gerade mit Glanz & Lichter als Hochzeits- und Eventplanerin selbstständig gemacht. Vorher habe ich lange bei MeridianSpa die Veranstaltungen & Partys organisiert. Über den Schritt in die Selbstständigkeit freue ich mich jeden Tag. Ich habe so viele verschiedene Events organisiert und festgestellt, dass Hochzeiten die tollsten Partys sind. Denn bei welchem Fest steckt so viel Liebe, Gefühl, Persönlichkeit und Detailverliebtheit drin? Nach einem Praktikum bei einer der „ältesten“ Hochzeitsplanerinnen habe ich noch ein paar Jahre mit viel Übung bei Freunden und Bekannten und noch ein bisschen Mut gebraucht, aber hier bin ich nun und kann mit Glanz & Lichter meine Leidenschaft zum Beruf machen!!


Was wäre dein Job, würdest du nicht das machen, was du jetzt machst?

Ich bin froh, dass ich den Mut hatte, das zu machen, was ich jetzt mache … Vielleicht wäre ich sonst immer noch Fitnesstrainerin.

Was machst du, wenn du nicht arbeitest?

Das Leben genießen, Freunde treffen, auf Flohmärkte gehen, Kuchen essen, Gin trinken, lesen, kochen und viel schlafen. Und mir vornehmen, dass ich auch endlich mal wieder Sport machen könnte.

In welchem Stadtteil von Hamburg lebst du?

Hoheluft – Aber die meiste Zeit verbringe ich in meinem super schönen Büro in Eimsbüttel. Das liegt genau gegenüber vom Else-Rauch-Platz und es ist jeden Tag toll, dort zu sein. Das ist ein schöner Stadtteil und man hat in der Osterstraße und Umgebung viele schöne Cafés, Geschäfte und Restaurants.



Möchtest du nochmal in einem anderen wohnen?

Würde ich nicht ausschließen … man weiß ja nie und es gibt hier so viele schöne Ecken.

Wo würdest du dein Traumhaus bauen?

In Frankreich … Bretagne oder Provence.

Was macht Hamburg für dich zur Kulturstadt #1?

Gefühlt bin ich eher ein Kulturbanause, denn immer wenn ich ins Museum oder auf eine Ausstellung möchte, ist diese dann schon vorbei. An Hamburg aber liebe ich die Vielfältigkeit. Ob der Streetfood Market, die Tagebuch-Lesung der Clubkinder oder Fußball – welche Städte haben wie wir zwei mal mehr oder weniger tolle Fußball Vereine? - irgendwie ist immer was los. Und es ist hier immer so schön unaufgeregt.

Was würdest du ändern, wenn du Bürgermeister wärst?

Bürgermeister? Och nö ... ich glaube, ich würde ganz schnell wieder zurücktreten.

Warum Hamburg und nicht Berlin oder New York

Weil es einfach die schönste Stadt der Welt ist. Ich liebe Hamburg, auch mit schlechtem Wetter, vor allem weil hier meine besten Freunde leben. New York ist aber auf jeden Fall die eine oder andere Reise wert. Berlin gefällt mir nicht so, da hab ich das Gefühl, die sind immer ein bisschen „drübber“.
Im Moment bin ich auch wieder viel und gerne in Saarbrücken und werde auch dort Hochzeiten planen.

Alster oder Elbe?

Lieber Elbe, aber Hauptsache Wasser! An der Elbe gibt es auch traumhafte Locations an denen man sich trauen lassen kann und natürlich auch zum Feiern.


Wieviel Stunden am Tag ist dein Smartphone an? 

Immer, aber manchmal ohne Ton ☺

Lieblingssong des Moment?

„All of me“ von John Legend. Das ist momentan das allerschönste Hochzeitslied. 

Lieblingssong forever?

Das sind 100 … zumindest viele. Ich habe mal von einem guten  Freund eine CD mit all meinen Lieblingsliedern bekommen - eins der besten Geschenke überhaupt! Da ist z.B. Boys of summer und Hallelujah drauf. Beides Songs, die ich mit tollen Zeiten und/oder Menschen verbinde.

Drei Plätze, die man sich in Hamburg unbedingt angeschaut haben sollte:

In Hamburg gibt es so viele wunderschöne und auch außergewöhnliche Locations zum Feiern und heiraten – da reichen 3 Plätze nicht ;) z.B. das tolle Loft, in dem ich das Fotoshooting für meine website gemacht habe (übrigens mit einem meiner Lieblingshochzeitsfotografen und Geheimtipp: Pablo Heimplatz).

Und privat:
  • Hamburg vom Wasser aus sehen: ich bin diesen Sommer das erste Mal mit dem Kanu durch die Alsterkanäle gepaddelt, das war großartig!
  • Durch den alten Elbtunnel und auf der anderen Seite auf der Mauer sitzend ein Astra trinken.
  • Und die ganzen tollen Flohmärkte und der Isemarkt und es gibt so viel schöne Cafés und Restaurants hier und ich könnte ewig weitermachen.



Möchtest du noch jemanden grüßen, hier ist Platz dafür:

Meine Freunde und meine Eltern! Und ich möchte 1000 Millionen mal Danke sagen für die ganze Unterstützung!!!
Und alle Verliebten und Verlobten in Hamburg und Umgebung. Meldet Euch bei mir (Glanz & Lichter), wenn ihr bei irgendwas Hilfe oder Ideen braucht! Ich freu mich auf euch!


Kommentar veröffentlichen

My Instagram