Kathrynsky's

Donnerstag, Juni 06, 2024

Stellt euch den Wecker: Am 21. Juni um 12 Uhr geht die AMAZINGY Charity Box in die sechste Runde ♡

Donnerstag, Juni 06, 2024 0
Stellt euch den Wecker: Am 21. Juni um 12 Uhr geht die AMAZINGY Charity Box in die sechste Runde ♡

Meistens ist sie SEHR schnell ausverkauft, deswegen ist es total ernst gemeint, wenn ihr die AMAZINGY Charity Box haben wollt, stellt euch den Wecker. 


Der Inhalt der Box hat einen Gesamtwert von über 615 Euro, während ihr die Box für nur 150 Euro kaufen könnt. Die limitierte Auflage beträgt in diesem Jahr 250 DO GOOD, LOOK GOOD, FEEL AMAZINGY Beauty Charity Boxen. 

Darin findet ihr einen Mix aus praktischen Reisegrößen, Originalgrößen und Deluxe-Samples aus dem Amazingy Portfolio – insgesamt haben über 20 Marken ihre Skin-, Hair Care sowie Make-up-Produkte, aber auch Düfte für den guten Zweck beigesteuert. Darunter sind Brands wie RAAW Alchemy, NUORI, Mádara oder LEAHLANI. Bei den Make-up-Brands sind es HIRO, ILIA, absolution und rms sowie RAHUA und ABHATI, die Hair Care-Produkte beisteuren. Das Dufthaus ABEL sponsort sein Deluxe Sample-Set mit ausgesuchten Düften. 

Wie in jedem Jahr werden 10 Bäume pro verkaufter Box gepflanzt und Amazingy macht keinerlei Profit mit dem Verkauf der Boxen.

Dafür wird in diesem Jahr die Hilfsorganisation CADUS - eine Hilfsorganisation, die dringend benötigte medizinische und technische Unterstützung in Gaza und der Ukraine leistet, unterstützt. Mit dem Ziel, Menschenleben zu retten, Leiden zu lindern und weitere Not zu verhindern. Diese Hilfe soll sicherstellen, dass jeder Mensch Zugang zu benötigter Unterstützung erhält.

Also los, kauft die Box und tut euch und Anderen damit etwas Gutes. Am 21. Juni um 12:00! 👐

Freitag, März 08, 2024

Musiktipp: DEINE COUSINE - Raus an dich & Girls Just Wanna Have Fun

Freitag, März 08, 2024 0
Musiktipp: DEINE COUSINE - Raus an dich & Girls Just Wanna Have Fun

 

Die neueste Veröffentlichung der Band Deine Cousine ist eine Kombination von zwei starken Songs, die sich beide auf völlig unterschiedliche Art und Weise mit dem Recht von Frauen am und auf den eigenen Körper auseinandersetzen.


Raus an Dich
- ein Dankeschön an alle, die nicht wegsehen und für ein Miteinander einstehen.
Eine ganz persönliche Geschichte von Ina, aka, Deine Cousine die sie in dem Song erzählt. Anhand ihrer persönlichen Geschichte ein Versuch, einen mitunter abstrakten Diskurs über die Welt, in der wir leben möchten, greifbar zu machen. Wir alle wünschen uns, dass hingesehen und gehandelt wird, wenn uns Unrecht widerfährt. Niemand von uns möchte allein gelassen werden. Jede:r wünscht sich, mit diesem Selbstverständnis und der damit verbundenen Sicherheit leben zu können.


Als Kind und auch als Teenager war mir nicht klar, in was für einem geschützen und freien Raum ich aufgewachsen bin. Was für eine Freiheit ich genossen habe. Eines Morgens auf dem Weg zur Schule fragte mich ein junger Erwachsener aus der Nachbarschaft ob ich ihm mal meine Brüste zeige. Häh? Welche Brüste? Warum? Hab ich nicht verstanden, doch ab dem Tag ging ich mit meinem Bruder zur Schule. Irgendwann sahs dann im Zug mal ein alter Mann vor mir, der meinte, dies wäre der richtige Zeitpunkt und Ort sich zu befriedigen und mein Weltbild fing an Risse zu bekommen. Erlebnisse wie diese gab es noch viele und natürlich auch die Erkenntnis, dass die Welt keineswegs so heile ist, wie ich in meiner Kindheit über sie gedacht habe.


In dieser Welt, in der Austausch und Diskussion komplizierter geworden sind, wäre bereits ein Schritt getan, wenn wir uns auf diesen kleinsten gemeinsamen Nenner einigen können: A
uf das Gefühl, dass wir für die Menschen dankbar sind, die uns ein Gefühl von Sicherheit geben, um unsere eigenen Erfahrungen machen zu können. - „Ihr seid der Grund, dass ich mein Leben nicht verpasse!



Und weil es so viel Spaß macht eine Frau zu sein, sollte dies auch noch zelebriert werden. Wir sind in all unseren Facetten gut wie wir sind. Girls just wanna have fun! Dank vielen tollen Protagonistinnen die alle an ein und dem selben Tag an unterschiedliche Bushaltestellen in Hamburg eingetroffen sind (für den Videodreh), entstand dieser kraftvolle zweite Teil des einen Videos in dem wir bunt, leise, klein, groß, laut, so wie wir es eben wollen, gezeigt werden. 


Wenn euch gefällt was ihr hört, klickt euch doch nochmal in die anderen Seiten von Ina,
lauscht, herzt die Bilder, kauft Konzerttickets, habt Spaß:
http://deinecousine.de/

💜✊💜✊💜✊💜✊💜✊💜✊💜✊💜✊💜✊💜✊


„Girls just wanna have fun“

Alba Luise Maaß, Alenna Rose, Alexa Holscher, Andrea Rothaug, Anne de Wolf, B-Side Barbie, Bina, Brigitte Sely, Carø Cucaracha, Chris Maaß, Deniz, Fania Million, Isabella Vértes-Schütter - Ernst Deutsch Theater, Jeannine Platz, Jolle, Julia Schwendner // ThisIsJulia Photography, Juliette Brousset, JOIA, Kathrynsky, Laura Besch, Laura Marie Maaß, Leonie Hx, Liane Ladberg "Lady of Flame“, Lisa Herbolzheimer, Magnif.ck, Mary & Lisa von Frau Paul, Nathalie Dorra, Petra Roitsch, Ramona, Sabine, Salome, shades of faye, Sotiria, Sunshine, Taki, Tini Lazar, Vanessa, Vanessa Groth, Viktoria Lapidus, Yvonne Gagern

Konzeption & Produktion: Thirtysixshots, Christina Gotz & Tim Erdmann
Regie: Christina Gotz / DoP & Postproduction: Tim Erdmann
1AC: Alex Ruff  / Licht: Steve Thompson
Hair & Make Up: Fania Million

„Raus an dich“
Amália, Benício, Imke, Joy, Josephin Busch, Yassin 

Montag, Januar 15, 2024

Die Farbe des Jahres 2024 - PANTONE 13-1023 Peach Fuzz

Montag, Januar 15, 2024 0
Die Farbe des Jahres 2024 - PANTONE 13-1023 Peach Fuzz

Gefühlvoll, süß, luftig, modern, menschlich, bereichert, nähren, feinsinnig, zeitgemäßer, tiefsinnig, dezent, wirkungsvoll, schön, poetisch, romantisch, klar, samtig, weich, allumfassend, freundlich, subtil sinnlich, liebenswürdig, zart, frisch, sanft, warm, angenehm, ruhig, sicher.

Etwas verletzlich und trotzdem stark, einfühlsam und unabhängig, so wird die Pantone Farbe des Jahres, die irgendwo zwischen Pink und Orange liegt, beschrieben: PANTONE 13-1023 oder auch einfach: Peach Fuzz.


Uns ist klar, das in einer Zeit, in der auf dieser Welt so viele Bereiche unseres Lebens von Unruhe und Aufruhr geprägt sind, unser Bedürfnis nach Fürsorge, Empathie und Mitgefühl immer stärker werden.  Dazu gehört in unser Vorstellung auch eine friedvollere Zukunft. So geht Pantone bei der Beschreibung ihrer Farbe des Jahres wie immer auf den Zeitgeist ein.

 

Ob in "Optimierungsmagazinen" oder Online via Social Media, wir werden von außen immer wieder daran erinnert,  das wir in einem erfüllten Leben, gesund, ausdauernd und stark sein sollen, um eben dieses Leben auch genießen zu können. Selbst im Privaten soll es uns permanent um Selbstoptimierung gehen.


Dies wird mit der Farbe in Frage gestellt, denn fühlen wir uns nicht eigentlich viel besser, wenn wir uns um uns selbst und um Andere kümmern und mit Menschen oder Situationen beschäftigen, die uns gut tun - bekommt damit der Begriff Fürsorge eine neue Bedeutung? Zwischen all den Ereignissen sind es doch die Momente der Ruhe, Kreativität und die Verbindung mit anderen Menschen, die uns wieder Kraft geben.

 

Also optimieren wir unsere eigene Handlung doch mal in diese Richtung und stimmen unsere Prioritäten für den Einklang mit unseren inneren Werten neu ab. Geistige und körperliche Gesundheit und ebenso unser Wohlbefinden sind wichtiger, als Selbstoptimierung. Die meisten von uns wertschätzen das, was besonders ist: die Wärme und Geborgenheit, die wir spüren, wenn wir Zeit mit Freunden und der Familie verbringen oder wenn wir uns einfach Zeit für uns selbst nehmen.

 


Pantone hat all dies berücksichtigt und eine Farbe ausgewählt, die den Fokus auf die Bedeutung die Gemeinschaft und das Zusammensein beinhaltet. Die Pantone Color of the Year 2024 soll den Wunsch ausdrücken, denen, die wir lieben, nahe zu sein. Sie soll Freude vermitteln, genauso wie den stillen Augenblick, in dem wir erkennen, das wir mit dem, was wir sind, eins sein können und uns selbst genießen. Keine utopische Vorstellung, sondern eine ganz reale Fürsorge und das Gefühl der Greifbarkeit unserer Lieben, Wärme, Fürsorge und eine angenehme Empfindsamkeitfür uns selbst und unsere Umwelt. Eine Farbe, mit der wir an "schöne Erinnerungen" denken müssen und die uns mit ihrer sanften Helligkeit und luftige Präsenz in die Zukunft hebt.


Peach Fuzz 13-1023 ist ein samtiger, weicher Pfirsichfarbton, dessen allumfassende Aura unserem Herzen, unserem Geist und unserem Körper guttut.
Er zaubert eine Atmosphäre der Ruhe und gibt uns einen Ort zu sein, zu fühlen, zu heilen und aufzublühen. Wir können aus Peach Fuzz 13-1023 Geborgenheit schöpfen und dadurch Frieden in uns finden. Und das wirkt sich auf unser Wohlbefinden aus. Peach Fuzz 13-1023 ist eine Idee und zugleich ein Gefühl und schärft unsere Sinne für die Geborgenheit spendende Gegenwart greifbarer, umhüllender Wärme.

Montag, Dezember 11, 2023

Mmmmh, wie es duftet. Das geht nun überall, denn 25hours Hotels lanciert globales Duftkonzept

Montag, Dezember 11, 2023 0
Mmmmh, wie es duftet. Das geht nun überall, denn 25hours Hotels lanciert globales Duftkonzept

 

In den Häusern der 25hours Hotels werden fast alle Sinne angesprochen. Neben Sehen und Tasten beim Interior Design, hören wir in allen Häusern die typischen 25hours Playlists. Dank der Bars und Restaurants schmeckt es dort auch gut. Nun wird der nächste Sinn bedient und der olfaktorische Genuß wird dank des neuen Duftkonzepts bedient. Ich mag es sehr, wenn Konzepte ganzheitlich umgesetzt werden und ich mich in einen ganzen Kosmos begeben oder auch darin bewegen kann.

 

Wer schonmal in einem der Häuser war weiß, der 25hours Duft ist ein komplexer Duft aus eleganten Hölzern und schwarzem Tee, abgerundet mit einem Hauch von Weihrauch. Entwickelt wurde der Corporate Duft in Zusammenarbeit mit Meisterparfümeur Geza Schön. Die Kopfnote besteht aus Weihrauch, die Herznote ist Schwarzer Tee und die Basisnoten setzen sich aus Leder, Guajakholz und kostbaren Harzen zusammen. 

 

Wer nun möchte, dass es zu Haus riecht wie in den Lobbys oder Aufzügen kann sich nun, basierend auf dem 25hours Raumduft eine Duftkerze nach Haus holen. Das natürliche Produkt namens ALMOST HOME mit rauchig-holzig-harzigem Aroma besteht zu 100 Prozent aus nachhaltigem Rapswachs und ist komplett paraffinfrei. Natürlich hat die Kerze eine Brenndauer von 25 Stunden. Ihr könnt sie in allen 25hours things Shops (jeweils vor Ort, nicht online) für 25 Euro erwerben. 




Donnerstag, August 10, 2023

Dieser Song ist für dich: FIRE - Simon Gløde

Donnerstag, August 10, 2023 0
 Dieser Song ist für dich: FIRE -  Simon Gløde


We are more than alive and agree -
That we wanna do it differently -
Knowing our parents did, what they had to -
We strive for a life that's free -
Knowing it takes time to heal -
Turning our wounds into wisdom -

 - Fire 🔥 Simon Gløde - 


 

Das Video wurde während des Männertreffens "MAND" in Dänemark im Sommer '23 gedreht, bei dem mand21.dk 100 Männer zu einem Wochenende der Selbstfindung zusammengebracht hat, um mit den eigenen Schatten und Grenzen zu arbeiten und sich gegenseitig auf der Heilungsreise zu unterstützen, um bessere Brüder, Väter und Söhne zu werden.

 

Mand21 ist eine Pause vom Hamsterrad. Eine Auszeit vom Alltag. Ein Wochenende, an dem es die Möglichkeit gibt zu spüren: Wonach sehnen ich mich? Was hält mich zurück? Wovor habe ich Angst? Welche Schatten begeleiten mich? Wie sabotiert man sich eigentlich selbst? Welche Stärken und Qualitäten besitze ich? Wo finden ich den Mut und die Kraft, den nächsten wichtigen Schritt zu gehen? Und was tun, wenn der Alltag vor der Tür steht?

 

Wieso all diese Fragen und das "auseinandersetzen"? Wieso stellt die Gesellschaft so viele Anforderungen an uns oder wieso möchten wir Erwartungen "erfüllen" ... Könnt ihr diese Fragen beantworten? Viele der Männer die sich hier zusammen finden, haben sich zuvor vielleicht isoliert, weil niemand da war, mit dem sie über diese Herausforderungen sprechen konnten. Hier gibt es eine Möglichkeit, ein wenig zu lernen. 

 

Ähnliche Projekte oder Vereine habe ich in Deutschland leider nicht gefunden. Gesammelt findet ihr unter maennergewaltschutz.de Vereine, die im Äußersten helfen - alles was ich mir dort angeschaut habe, drehte sich allerdings um das Thema Gewalt. Solltet ihr mehr Tipps und Wissen haben, immer her damit.

 

Die nächste MAND21DK findet übrigens am 20.-23. Juni 2024 statt.

 

Dienstag, März 14, 2023

Hunde schlafen Fall 12 bis 14 Stunden pro Tag - meiner seit einigen Monaten in einem Topology Hundebett

Dienstag, März 14, 2023 0
Hunde schlafen Fall 12 bis 14 Stunden pro Tag - meiner seit einigen Monaten in einem Topology Hundebett

Wir haben ein neues Bett, na ja, ok, mein Hund Felix hat ein neues Bett. Es ist von Omlet und schon das Zusammenstellen seines Bettes hat mir Spaß bereitet. Danke dafür an Omlet. Die Menschen dort haben mal anders darüber nachgedacht, was für Tiere Sinn ergibt. So entwerfen Sie seit 2004 Behausungen und Zubehör für Haustiere. Dort werden Hühnerhalter:Innen, Kaninchenbesitzer:Innen und natürlich auch Menschen, die etwas für Hund, Katze, Hamster oder Vogel suchen, fündig – auch für den Outdoor-Bereich. Hab auf der Webseite kurz überlegt, ob ich mir Hühner besorgen sollte, wegen des schicken Häuschens … mich dann allerdings dagegen entschieden – zumindest für den Moment. Ganz gleich, was für Produkt ihr benötigt, ihr erhaltet dort in jedem Fall innovatives Design und auch immer einen Rat durch sehr freundliche und sachkundige Kundenberater:Innen.



Hunde schlafen 12 bis 14 Stunden pro Tag – sie nehmen diese Aufgabe wirklich sehr ernst! Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sie in dieser Zeit auch gut liegen (ja, einige von euch werden nun sagen, hey, es ist nur ein Hund, doch wenn die Möglichkeit besteht, warum sollen sie es nicht bequem haben?). Ich habe mir bei Omlet das Topology Hundebett ausgesucht. Der Kern dessen besteht aus einer erstklassigen Memory-Foam Matratze, die sich dem Körper des Hundes anpasst. Die Matratze ist in eine wasserresistente Hülle eingeschlossen und der Polsterstoff kann bei Bedarf entfernt und in der Waschmaschine gewaschen werden.

Den Topper kann man ganz einfach an- und abzippen, sodass nur der Teil des Hundebettes gereinigt werden muss, der auch tatsächlich schmutzig ist. Außerdem, und das ist wirklich super, ist es so möglich, das Design des Hundebettes so zu gestalten, dass es sich anpassen kann. An Jahreszeiten oder was auch immer.

Da der Boden hier zu Hause relativ kalt ist, war mir wichtig, dass das neue Bett warm ist und trotzdem eine gute Luftzirkulation herrscht. Bei der Konfiguration des Bettes (ja, ihr könnt neben den verschiedenen Größe des Bettes auch fast alles andere nach euren Wünschen gestalten) habe ich also richtig schöne Füße, die zu der restlichen Einrichtung passen, ausgesucht. So wird nicht nur unangenehme Zugluft reduziert, auch frische Luft kann so gut zirkulieren – weniger Hundegeruch also.





Montag, März 13, 2023

Auf Salzwasser schwimmt es sich leichter.

Montag, März 13, 2023 1
Auf Salzwasser schwimmt es sich leichter.

Weiß doch jeder auf Salzwasser schwimmt es sich leichter -
Nur mit dir hier auf Salzwasser will ich immer weiter hinaus -
Weiß doch jeder auf Salzwasser schwimmt es sich leichter -
Nur mit dir hier im Salzwasser will ich immer weiter -



Suya yakın olduğumdan - Göz yaşlarım - Hiç belli olmuyor -
 
 
 Weiß doch jeder in Salzwasser fühlt es sich leicht an - Weiß doch jeder auf Salzwasser komm' ich immer weiter hinaus - Gemeinsam wie Körner - Beliebig im Sand - Für immer und ewig - Vielleicht irgendwann -
 
 
Suya yakın olduğumdan - Göz yaşlarım - Sana hiç belli olmuyor - Suya yakın olduğumdan - Göz yaşlarım - Hiç belli olmuyor -  

Weiß doch jeder auf Salzwasser fühlt es sich leicht an - Nur mit dir hier im Salzwasser will ich immer weiter -
 
 

 

 Lyric:
Salzwasser von Sinu

Danke für das Outfit an SeaYA

Mittwoch, März 01, 2023

DAS MEER IN DIR – SeaYA – YOUR INNER OCEAN

Mittwoch, März 01, 2023 0
DAS MEER IN DIR – SeaYA  – YOUR INNER OCEAN

Die Kraft des Meeres, die Vielfalt, die Elemente der Natur.
 

Das Meer ist ein Sehnsuchtsort, ein Symbol für das einfache Leben, Entschleunigung und unendliche Freiheit. Die Ruhe im Außen lenkt den Fokus nach innen und lässt erkennen wieviel "Meer" in uns steckt.

Gerade an verregneten Tagen und bei kaltem Wetter denken viele: "Jetzt raus ans Meer, das wär es." Das ist nichts neues, in Deutschland ist das Meer deutlich beliebter als die Berge, knapp die Hälfte der Deutschen fährt im Urlaub lieber ans Meer, nur acht Prozent ziehen die Berge vor, knapp 30 Prozent finden beides gleich gut. *

Woran das wohl liegt? Am Meer sind wir sofort "da" und spüren die Weite, ohne dass wir dafür etwas tun müssen. Das Gefühl von Freiheit, wenn wir bis zum Horizont schauen, lässt unsere Gedanken einfacher fließen und zudem ist es wohl die einzige Landschaft, die nicht zugebaut wird. Hier sind wir ganz klein und es fühlt sich richtig gut an ... einfach nicht so wichtig zu sein. Der Wellengang entspricht unserem Atemrhythmus – was sofort entspannend wirkt.
 


 

Und dann ist da noch die Farbe. Die meist blaue Farbe des Meeres macht etwas mit uns: Sie wirkt 'lustvoll-beruhigend'. Die Farbenlehre bestätigt, dass Blau zwar kalt wirken kann, jedoch ebenso für Klarheit, Vertrauen und Beständigkeit steht. Das erzählen uns Gedichte, Lieder oder auch Gemälde seit eh und je.
 

Meike Kreie war viele Jahre als Trend-Beraterin für Designer und Modemarken tätig war, lebt in Hamburg und an der Nordsee und dachte sich 2020 (übrigens am Strand), dass sie dies doch selbst auch kann. Ihre eigene Vorgabe: Die Marke sollte die Verbindung zwischen Mode und dem Meer aufzeigen und sie gründete SeaYA. 💙 Was ein Glück, dass sie das Meer als Inspirationsquelle direkt vor der Tür hat, so entstanden äußerst lässige Sachen.

Was macht SeaYA-Produkte außergewöhnlich? 


Eine Besonderheit ist das unikate Passformkonzept, denn die Schnitte der Marke setzen auf unterschiedliche Silhouetten, deren Linienführung clever konzipiert ist: Am Rücken sind die Sachen lässig weit geschnitten, haben jedoch vorne eine reduzierte Verarbeitung.  Eigentlich sollte es heutzutage nicht mehr erwähnenswert sein, doch ist es leider noch und deswegen sei gesagt, in der Herstellung (Europa / Türkei) wird ganz bewusst auf giftige Prozesse und unnötige Kunstfasern verzichtet. Für die Herstellung werden 100 % Organic Cotton verwendet, und da Baumwolle beim Waschen kein Mikroplastik verliert, wird die Natur, das Meer, die Umwelt, geschont. Worte und Embleme werden auf die Sachen gestickt, denn dies ist noch länger schön, als es ein Aufdruck sein kann – diese Embroideries werden aus Viskose gestickt. Und wenn Druck, dann aus wasserbasierten Pigmenten. FÜR DIE NATUR und FÜR DIE ZUKUNFT.
 

Was es in der Kollektion alles gibt und welche Besonderheiten und mehr darin enthalten sind, könnt ihr euch in diesem Video anschauen:


 

Meine Highlights aus der SeaYA Kollektion?
Zeige ich euch in der kommenden Woche direkt am Strand
🌊

(* Quelle: Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov)

Donnerstag, Dezember 22, 2022

7 vs Wild - Staffel 2 in Panama. Bleib positiv ... im Kopf! The power of mindset 💪🏼🤗

Donnerstag, Dezember 22, 2022 0
7 vs Wild - Staffel 2 in Panama. Bleib positiv ... im Kopf! The power of mindset 💪🏼🤗

In den News finden sich Rechtfertigungen, wütende YouTuber und zig Berichte, in denen von Reaktionsvideos gesprochen wird, wo Fans wütend sind. Verstehe ich nicht so recht, sind es die Medien, oder wird wieder nur auf negative Kommentare geschaut?

Alle Kandidat:Innen der YouTube Serie


Schon bei der ersten Staffel von 7vsWild haben wir uns zu Hause auf jedes neue Video gefreut, natürlich haben wir uns da auch schon vorab auf die zweite Staffel in Panama gefreut. Was uns aktuell zweimal die Woche auf dem Beamer begeistert, hat die Erwartungen allerdings übertroffen. Nicht wegen atemberaubender Natur oder außergewöhnlichen Outdoor Erlebnissen, sondern wegen der Kandidat:Innen.


Wer noch nicht im Thema ist, 7 Kandidaten werden für sieben Tage auf einer einsamen Insel ausgesetzt. Nicht gemeinsam, sondern Jede:R ist an einem anderen Strand. Es gibt ein paar Gegenstände, die sie mitnehmen durften, je weniger, umso mehr Punkte bekommen sie in der Gesamtwertung am Ende. An den jeweiligen Stränden gibt es keine Unterkunft, kein Essen, eigentlich nix und sie müssen sich vor alles selbst gestalten oder beschaffen.


Alle werden via GPS überwacht, sie müssen sich melden, es gibt Notfallpläne und auch Tagesaufgaben ...


In der ersten Staffel, in Schweden, waren alle Kandidaten Outdoor erprobt, es war kalt und gab wilde Tiere wie z. B. Bären. In der zweiten ist es warm, sehr warm, schwül und die Tiere sind kleiner und sehr viel penetranter. Der entscheidende Unterschied zu Staffel 1, es sind auch Kandidat:Innen dabei, die vorab keinerlei Erfahrung, oder nur sehr wenig, in der wilden Natur hatten.


Ich finde alle gut, wirklich, doch die Seiten, die Streamer Knossi von sich zeigt, sind so viel mehr. Gut fand ich ihn vorher schon, weil er amüsant ist, einen Twitch Stream von ihm habe ich trotzdem noch nie gesehen. Er sediert über die Entwicklung des deutschen Fernsehens, appelliert an die Zuschauer wegen des Mülls in den Weltmeeren, weint in die Kamera, weil er seine Familie vermisst und ist so unfassbar witzig. Allein sein Gesicht, wenn er eine Kokosnuss trinkt, reicht eigentlich, doch der Weg dahin, wie er sie beschafft, öffnet und sich dann freut, sind Unterhaltung pur.


Otto ist einfach ein Knaller – Respekt für alles, was er vor Ort tut oder entscheidet und erzählt. Ich verstehe nicht, wieso er auf Badelatschen gemütlich schlafen kann, doch gut, das, was er da macht, ist eh „anders“.


Fritz, der Erfinder der Show, ist auch dabei. Wohl der streitbarste Charakter. Ich halte mir bei seinen Szenen regelmäßig die Augen zu, diese Füße kann ich echt nicht ansehen. Leider hab ich trotzdem gehört, wie er von seiner ungewaschenen Unterhose schwärmt, aber hey, irgendwie auch witzig. Seit Folge 1 habe ich immer wieder laut zum Beamer gerufen: "Du hast da einen super Strand um die Ecke, geh doch ein bisschen weiter in den Dschungel. Aaaah, wieso hast du das nicht aus dem Heli gesehen?" … Ich fieber mit, wenn es ihm gut und schlecht geht.


So wie mit Sabrina – ich finde sie so sympathisch und toll, dass sie auch etwas mit den ganzen Materialien vor Ort macht. Flechten, flechten, flechten …


Saschas Enthusiasmus war mir zu Beginn zu viel, doch mittlerweile beeindruckt mich diese positive Affirmationen, mit der er sich durch die Tage bringt, sehr.


Joris, Nova, Fritz, Otto, Knossi, Sascha und Fritz 🫶


Die Aufrufe bei YouTube geben der Show das Feedback, was sie verdient. Der erste Tag auf der Insel hat bereits 12 Millionen Views. Auch alle anderen Videos der Panama Show haben Zugriffe im Millionen-Bereich. Die letzte Show ist keine 24 Stunden veröffentlicht und hat schon fast 3 Millionen Aufrufe. Verdient!


Geniesst die Show, freut und leidet mit den Kandidat:Innen und vor allem: Für diese Leistung verdienen alle Beteiligten grossen Respekt!


Wer zuschauen möchte, kann auch jetzt noch alles sehen:

  7 vs Wild in Panama

Aufnahme von dem Himmel über der Insel von Fritz Meinecke.


Dienstag, Dezember 13, 2022

Welcome to the lakeside, welcome to the good life - welcome to the Fontenay Hotel in Hamburg.

Dienstag, Dezember 13, 2022 0
Welcome to the lakeside, welcome to the good life - welcome to the Fontenay Hotel in Hamburg.
 
Entlang der Alster reihen sich Ruder-Clubs, Villen und Konsulate aneinander, ein Gebäude ist prachtvoller als das andere. Und dann steht da das Fontenay Hotel – ein Fünf-Sterne-Hotel der Extraklasse. Das organisch geformte Gebäude besteht aus drei ineinander verlaufenden Kreisen, die an große Baumkronen erinnern, und sich fließend in die Alsterlandschaft einfügen. Der Hamburger Architekt Jan Störmer hat sich bei der Konzeption von der umgebenden Parklandschaft und der Wasserlinie der Außenalster inspirieren lassen. 

Ich habe das große Glück, dass ich hier heute eine Nacht verbringen darf. Eine Nacht und vorab einen sehr schönen Nachmittag und Abend - inklusive Teatime und Spa Besuch mit ganz wunderbaren Freundinnen / Frauen (Anna, Kate, Sue, Bina, Sarah und Jelka) aus Hamburg und Umgebung. Denn, es muß nicht immer weit weg sein, das Glück liegt manchmal sehr nah und mit dem Fontenay Hotel eben sogar vor der eigenen Tür.


 
Das Gebäude des Hotels wirkt skulptural und erstaunt mich immer wieder aufs Neue. In der Mitte verschmelzen die drei Kreisgebäude ineinander. Der Kreis zieht sich auch als Muster durch das Gebäude. Die Fassade ist entweder konkav oder konvex geformt, keine Wand steht parallel zu einer anderen (nur die Gästezimmer werden von geraden Wänden geteilt). Das Zusammenspiel der Materialien, das geräumig gestaltete 1.000 m2 Spa mit Innen- und kleinem Außenpool und ein grandioser Panoramablick. Den gibt es auch aus der  Fontenay Bar auf der 6. Etage, dazu natürlich fantastische Drinks. Doch dazu später mehr.


Die Anreise aus Lüneburg war gut und ab jetzt wird es noch gemütlicher. Der Nachmittag beginnt entspannt in der Atrium-Lounge. In dem 27 Meter hohen Raum fühlt es sich, trotz der Größe, an wie in einer warmen Wohnzimmer-Atmosphäre. Auf dem 25 Meter langen, halbrunden Sofa und in verschiedenen Sitzgruppen kann man Bücher lesen, das Geschehen beobachten und sich ganz entspannt zurücklehnen. 


 
Die Afternoon-Tea-Kreationen von Chef Pâtissier Marco D’Andrea bestehen aus raffinierten süßen und herzhaften Köstlichkeiten – Klassiker, die er neu interpretiert und saisonal angepasst hat. Es gibt frisch gebackene Scones und einer Auswahl an hausgemachten Konfitüren, gibt es natürlich Tee – mit der besten Begleitung von Philipp Gödde – Ausbilder und Tea Master Gold. Egal welche Frage zur Herkunft, Fermentierung und Geschmacksrichtung des jeweiligen Tees, er hat eine Antwort für uns.  

Donnerstag bis Sonntag von 14.00 - 17.00 Uhr,
begleitet von klassischer Pianomusik, findet  im Atrium die Teatime statt.
Eine Reservierung wird mindestens einen Tag im Voraus
angenommen:
040-605 660 50 oder info@thefontenay.com
 
Bei den "Sweets" der Winter-Edition gibt es für uns „The Eclipse“ mit Pekannüssen, Altländer Birne und karamellisierter weißer Schokolade, „The Cube“ mit ,,Morgentau®‘‘ Tee, exotischen Früchten und Kokos und „The Cake“ mit Banane, Mangaro Lait 51 % und Rooibos Tee. Wem das zu süß ist, kann herzhaft zugreifen: Entweder klassisches Gurkensandwich, Vollkornsandwich mit Tatar vom geräucherten Lachs oder Brioche Brötchen mit Pastrami. Vor Ort könnt ihr alles nochmal genau nachlesen, die Karte ist fast ein hübsches Buch mit detaillierten Zeichnungen.
 


Die ganz genaue Zusammensetzung findet sich in der Afternoon Teatime Karte


Das Essen im Fontenay Hotel ist genauso außergewöhnlich und schön, wie das Haus selbst, Frühstück und Abendessen nehmen wir im Parkview – dem Gartenrestaurant, ein. Ob die funkelnden dunklen Lichter der Nacht oder die Sonne am Morgen, die lichte Höhe mit großen Fensterfronten vermittelt den Eindruck, als wäre Drinnen und draußen Eins. Zudem der Logenblick auf die Alster und dann diese Geschmäcker. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass die Wirsingrolle mir so gut mundet, wie sie es hier tat.

 
Die Hamburger Innenstadt und viele Sehenswürdigkeiten sind so nah und doch möchte ich das Haus gar nicht mehr verlassen. Urlaub im Fontenay und auch, wenn es nur ein paar Stunden sind. Der Abend klingt hier hoch über der Alster, lichtdurchflutet und mit spektakulärem Panoramablick über die Hansestadt so schön aus. Auf rund 500 Quadratmetern gibt es in der Fontenay Bar im sechsten Stock Weitsicht und Entschleunigung zugleich. 
 
 
Sonntag bis Donnerstag von 15.00 – 00.00 Uhr und Freitag & Samstag von 15.00 - 01.00 Uhr könnt ihr hier aller leckerste Drinks und Snack bekommen. Probiert es mal aus – die Bar ist offen für alle, ob Hotelgäste oder eben nicht.

 
Von der Bar aus erblickt man den 1.000 m² großen Wellnessbereich. Ein weiteres Highlight des Hauses, das ich nach dem Abendessen aufgesucht habe und den Innen-/Außen-Infinity Pool dabei ganz für mich alleine hatte. Dampfbad, Sauna habe ich diesmal ausgelassen, doch ich war bestimmt nicht zum letzten Mal hier zu Besuch. Denn von dort gibt es den wirklich schönsten Blick über die Stadt und wenn ich im Wasser bin, bin ich eh glücklich. Wer genug geschwommen, sauniert oder was auch immer hat, kann in der Spa Lounge hervorragend relaxen.



Nun waren wir schon auf fast allen Etagen – im Parkview, dem Atrium, der Fontenay Bar, der Lakeside Terasse, im Spa und nun geht es ins Zimmer. Das Hotel ist so erdacht, dass alle Zimmer nach außen liegen. Auch hier gibt es überall bodentiefe Fenster, die Licht und fast die Natur ins Zimmer lassen. Der Blick kann in die Weite schweifen. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn es möglich ist in dem begehbaren Kleiderschrank und zu Musik unter der Dusche zu tanzen ...
 
Was ein Glück, dass Hunde hier willkommen sind, Felix hat sich direkt so wohlgefühlt wie ich und sich wie selbstverständlich auf sein ganz eigenes Fontenay-Kissen gelegt und es sich gemütlich gemacht, während ich den Rest des Hauses erkundet habe.
 

 
Gerade weil diese Momente in den Corona-Jahren so rar waren, doch auch, weil es ja ehrlicherweise im Erwachsenen-Leben schwieriger wird, einfach mal lang genug miteinander Zeit zu verbringen, habe ich diesen Abend mit den wunderbaren Frauen, Freundinnen, sehr genossen. Mit ihnen an diesem herrlichen Ort neue Erinnerungen zu schaffen, war wohl eines der schönsten Wintererlebnisse, die ich in diesem Jahr hatte. Danke dafür!
 

  Dieser Beitrag enthält werbliche Inhalte in Form von Markenerwähnung und Verlinkungen.

Montag, November 07, 2022

Kafka im Hamburger Schauspielhaus - Das Schloss

Montag, November 07, 2022 0
Kafka im Hamburger Schauspielhaus - Das Schloss
Heutzutage steht es für fast alle Schüler:Innen auf dem Lehrplan, Kafka zu lesen. Mein Deutschlehrer  bevorzugte Goethe, weswegen ich nie in das kafkaeske Vergnügen gekommen bin. Seine Geschichten werden als ein bisschen surrealistisch, expressionistisch und ironisch beschrieben – das liegt mir. 
Typisch für seine Werke sind eine lineare Erzählführung, eine schnörkellose Sprache und eine detailgetreue und realistische Darstellung – das bin ich eher nicht.  
 
Zugleich sind, so habe ich gelesen, fast alle seiner Werke parabelhaft angelegt; diese „Verschlüsselung“ führte zu diversen und oft konträren Deutungsversuchen. In seinen Erzählungen gibt es eine Mischung aus reiner Fantasie, Philosophie, Psychologie, Religion und Pädagogik. Ein regelmäßig wiederkehrendes Motiv bei Kafka ist z. B. das der Entfremdung. Klingt alles in allem sehr spannend und da ich unbedingt mal wieder ins Theater wollte, habe ich die Aufführung von "Das Schloss" im Hamburger Schauspielhaus dafür genutzt, Kafka kennenzulernen.
 
Kaum ging der Vorhang auf, ging es los. Es hämmert aus der einen Ecke, in der anderen wurde gesägt, irgendwo klopfte es unerlässlich, in einer weiteren Ecke sprühten Funken, Nebel hing im Raum. Umgesetzt von Regisseur Viktor Bodo und in einem Bühnenbild von Zita Schnábel beginnt das 1922 entstandene Werk "Das Schloss" mit Allerlei. Und Carlo Ljubek, der durchgehend auf der Bühne zu sehen ist.
 
In weiteren Rollen spielen Lina Beckmann (😻), Yorck Dippe, Josefine Israel, Christoph Jöde, Jan-Peter Kampwirth, Matti Krause, Carlo Ljubek, Sasha Rau, Bettina Stucky, Jan Thümer und Michael Weber. Die ganze Zeit über begleitet von harmonischer bis surrealer Musik aus dem Orchestergraben.

 

Auf der Bühne geht es in einem Marathon durch die Welt, sinnbildlich in Form der Bürokratie, die zusehends anstrengender wird. Zu Beginn ist Carlo, aka K. - der Landvermesser, noch frohen Mutes und hat den ein oder anderen Witz auf Lager, mit der Zeit wird er zusehend mürbe ob der Mauern und Hindernisse in seinem Weg, er leidet, er schwitzt, er verzweifelt. 

 

Die Geschichte? Ein Landvermesser wurde vom Grafen des Schlosses für die Landvermessung beauftragt. Auf seinem Weg dorthin wird er gezwungen in einem Dorf, dass in der unmittelbaren Nähe ist, zu verweilen, da er einfach keinen Zutritt zum Schloss bekommt. Obwohl die Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner einiges über das Schloss und die Angestellten erzählen können, helfen sie K. nicht, das Schloss zu erreichen und verwirren ihn Zusehens. Bei all seinen Versuchen scheitert er und jede:r, mit dem er spricht, zieht ihn noch mehr runter.

Produktionsfotos © Thomas Aurin
 

Nach über zwei Stunden in denen Carlo, aka K. immer on the run ist, ist er dem Ziel zum Greifen nah – wie es ausgeht? Am 20.11. wird das Stück zum nächsten Mal im Deutschen SchauSpielHaus Hamburg aufgeführt – sichert euch doch noch eine Karte. 

 

Deutsches SchauSpielHaus Hamburg

Freitag, August 26, 2022

Musiktipp: AUCH GANZ GEIL - kollektiv22

Freitag, August 26, 2022 1
Musiktipp: AUCH GANZ GEIL - kollektiv22

 


Es ist lang nicht mehr wie früher… Alles ist im Wandel. Immer wieder werden wir mit einer neuen Welt konfrontiert. Kaum haben wir uns an sie gewöhnt, wird sie von einem nie da gewesenen Ereignis zerschlagen und muss neu gebaut werden. Die große Fluchtbewegung. Die Folgen des Klimawandels. Corona. Der Angriffskrieg auf die Ukraine. Die Katastrophen rollen in so kurzen Abständen auf uns zu, dass wir gar nicht in der Lage sind sie zu verarbeiten. In der Gesellschaft wächst der Wunsch nach Normalität. Eine nostalgische Sehnsucht macht sich breit. Es ist lang nicht mehr wie früher… aber irgendwie auch ganz geil. Denn wir haben in dieser Zeit etwas gefunden, das wir in früheren Krisen vermisst haben. Wir fanden Solidarität. Wir haben gelernt Menschen in Not mit offenen Armen zu empfangen. Auch wenn wir dahingehend noch viel mehr zu lernen haben. Wir haben uns impfen lassen, um andere und mehr gefährdete Menschen zu schützen. Wir haben uns zusammengefunden, um für ein stabiles Klima zu kämpfen. Mit der Single „auch ganz geil“ will das kollektiv22 mit uns allen in die nostalgische Welt eintauchen, in die wir uns so gern flüchten. In ein „Früher“, in dem alles noch okay war. Aber auch darauf aufmerksam machen, wie viel wir in den letzten Jahren gewonnen haben. Wir wollen nicht nur einer Welt hinterhertrauern, sondern auch feiern, was die Neue mit sich bringt. Dass wir zusammenhalten! Dass wir die größten Krisen nicht allein durchstehen müssen! Denn es ist lang nicht mehr wie früher … aber irgendwie auch ganz geil. Wenn auch nur irgendwie.

 

Kollektiv22:
Andy Kouchen, Ben Münchow, Daniel Schütter, David Berton,
Jurik Maretzki, Lennard Eggers, Martin Bassmati, Tom Sawyer


Im Video dabei:
Lucas Gregorowicz, Moritz Bleibtreu, Wotan Wilke Möhring,
Antonia Münchow, Aybi Era, Başak Göl, Benjamin Lillie, Caro Cult, Casper Pop, Daniel Axt, David Schütter, Emilio Sakraya, Emily Roberts, Helen Nordholt, Joel David, Johannes Aue (Milliarden), Julie Menke, Kathrynsky, Konrad Berthold, Lara Hacker, Lary, Lea van Acken, Liedfett, Louis Held, Mandy Metz, Marie Moje, Max Schimmelpfennig, Micha Fritz (Viva Con Aqua), Ricardo Urbina, Ruby o Fee, Sina Martens, Sonja Viktoria Kusak, Sternsanchez, Thiago Braga, Victor Stanev

Donnerstag, August 18, 2022

Podcast Tipp: Hamburg ist immer Reise wert und mit diesen Tipps gibt es auch immer etwas zu tun!

Donnerstag, August 18, 2022 0
Podcast Tipp: Hamburg ist immer Reise wert und mit diesen Tipps gibt es auch immer etwas zu tun!

Nina und Tom vom Blog Travel Optimizer waren zu Gast in Hamburg und haben dank der Vielfalt befunden: Diese Stadt ist immer eine Reise wert. Kunst und Kultur, der maritime Flair, das hippe Hamburg und noch so viel zu sehen. Eventuell lag es auch daran, dass sie so unfassbar viele Tipps bekommen haben - von mir. Damit diese nicht untergehen, denn in einem Podcast kann ja viel erzählt werden, liste ich sie euch hier noch einmal auf.

Denn die Beiden haben mich in ihrer Hamburg Podcastfolge über Must-Dos, aber auch ganz viel über Geheimtipps ausgefragt. Dafür haben wir im Gespräch eine Reise unternommen - von der Hafencity, entlang der Landungsbrücken nach St. Pauli und wieder Richtung Innenstadt und Alster mit einem Abstecher zum Karoviertel.



Das Tollste ist der Mix - sogar zentral ist sowohl das Martime (Speicherstadt, Hafencity, Landugnsbrücken), das Kulturelle (Altstadt, Musical, Elbphilharmonie) und auch das Hippe (Repperbahn, Karoviertel, Schanzenviertel) Hamburg zu finden.

Zum ersten mal in Hamburg?
Toll zum anschauen:

  • Hafen
  • Speicherstadt
  • Miniatur Wunderland
  • Hamburg vom Wasser aus
  • Landungsbrücken
  • Reeperbahn

Mit dem Kajak durch die Alsterkanäle schippern, Treppenhäuser in der Speicherstadt finden, durch die Seitenstrassen von St.Pauli, der Schanze und dem Karoviertel flanieren und mit den Menschen, die dort leben, ins Gespräch kommen.

Wer etwas Zeit hat, es lohnt es sich nach Blankenesee zu fahren oder all die tollen Wochenmärkte anzuschauen. So kann man jeden Tag einen anderen Stadtteil erkunden – irgendwo ist immer Markt.

Auch Wilhemsburg ist eine Tageserkundung wert, die Strassencafes oder auch der Energiebunker zeigen nochmal ein anderes buntes Bild von Hamburg.

Musical bedeutet nicht unbedingt nur "König der Löwen", auch wenn es schon 20 jahre lang erfolgreich läuft. Auch kleinere Musicals, wie z.B. Heiße Ecke (seit 2003) im Schmidts Tivoli und deren Angebot im Allgemeinen lohnen sich sehr!


Zum shoppen drei Favoriten für die Vielfalt:
Kleine Freiheit No.1“ in der Clemens-Schultz-Straße
In der Schanze reihen sich die tollen Läden aneinander, „Kauf dich glücklich“ ist nur einer von ihnen.
Im Karoviertel natürlich unbedingt ins Goldig und in die Second Hand Läden dort.

Essen

Karoviertel:
Lokmam Köz (türkische Küche)
Ume no Hana (Vietnamesiche Küche)
Die Bullerei ist immer einen Besuch wert.
Espressolution oder einen guten Galao beim Portugiesen,
Happenpappen (vegan)
kleines Phi
Karo Fisch
Peacetanbul
Trattoria Centro Lire
XeOm Eatery
Philipps Restaurant
goldenblack coffeestore
Cafe by Dokuwa

St.Pauli:
XO Seafoodbar
Krug
Wohlers
haebel
Standart
Kraweel
Grilly Idol
Lucullus Grill

etc.
Das beste Fischbrötchen gibt es meiner Meinung nach bei der Brücke 10
– sie haben auch vegane Frikadellen im Angebot.


Auf St-Pauli gibt es auch den Nachtmarkt – jeden Mittwoch von 16:00 bis 22:00 stehen Verkaufsstände mit Bierbänken auf dem Spielbudenplatz und laden neben dem Einkaufen auch zum Probieren und Verweilen ein.

Stadtführung gibt es in unterschiedlichsten Varianten: Doppeldeckerbusse, Hafenrundfahrten mit den Barkassen oder auf der Alster mit den Alsterdampfern, in alten VW Bussen, Food Touren, nachhaltige Shopping Trips von Green Fashion Tours. Architektur Führungen durch die Speicherstadt und Hafencity usw.

Und wer jetzt nochmal zuhören möchte, kann dies hier tun: