Nix tun und viel finden. Am Hamburger Hafen: im ÜberQuell und bei Salt&Silver.

Sich dazu zwingen, mal Nichts vorzuhaben, keine Verabredung, keine Veranstaltung, das fällt im Hamburger Sommer äußerst schwer. Heute h...


Sich dazu zwingen, mal Nichts vorzuhaben, keine Verabredung, keine Veranstaltung, das fällt im Hamburger Sommer äußerst schwer. Heute habe ich es geschafft und die Zeit gefunden, einfach nur in der Nachbarschaft herumzuschlendern und neue Dinge zu entdecken. Der Hunger trieb mich zuerst in das, gerade seit ein paar Tagen geöffnete, Restaurant von Salt and Silver. In der ehemaligen Amphore haben die beiden Jungs ab 18 Uhr Essen und bis 14 Uhr auch eine kleine Frühstücks Auswahl. Von hier hat man einen herrlichen Blick über den Hafen und die Docks. Da werden es schnell viele Kaffees und vielleicht bestellen wir einfach nochmal Frühstück? 


Ok, heut nicht, denn nur ein paar Meter entfernt gibt es einen weiteren neuen Laden, den ich mir unbedingt anschauen möchte: Das ÜberQuell. In den Riverkassematten gibt es bevorzugt Pizza und Bier und dies schmeckt besonders gut, weil es direkt vor Ort hergestellt wird – mit Steinofen, lokalen Zutaten und hauseigener Brauerei. Der Laden verdient einen eigenen Blogpost, so viel gibt es zu entdecken. Schon jetzt sei verraten; das ÜberQuell ist dauerhafter Außenposten der "Millerntor Gallery" – als Unterstützung der Initiative "Viva con Agua". So durfte sich an den drei Gär- und Lagertanks vor der Tür zum Beispiel der spanische Streetart-Künstle OKUDA austoben.

Meine Klamotte: Trench-Coat: American Vintage – Seiden Anzug: Baum & Pferdgarten. – Shirt: B-Lage – Slip-On-Schuhe: &other stories
Geschichten zum Bier, zu den Riverkassematten und viel Kunst und Kultur gibt es im ÜberQuell.

 
Ich hatte in den letzten Monaten viele Momente, in denen ich meine Heimat, das Ruhrgebiet, sehr vermisst habe. Auf meinem neuen Balkon in diese Gegend zu blicken, die so viel zu entdecken und beschauen hat – und seien es die Hummeln im eigenen Balkonbeet – macht mich jedoch wieder glücklich. Vorhaben: Mehr Besuche in der Heimat und noch mehr Hamburg entdecken.

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Immer wieder schön Dich bei Deinen Entdeckungen begleiten zu dürfen!
    Danke, auch für die tollen Bilder.
    Petruschka

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Translate

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images