Fleet kommt von fleeten, heißt fließen. Alles im Fluß in Hamburg. - Kathrynsky's

Samstag, Juli 26, 2014

Fleet kommt von fleeten, heißt fließen. Alles im Fluß in Hamburg.



Ich wohne seit nun über vier Jahren in Hamburg – seit mehr als Drei davon in der Neustadt. Da die Hansestadt an sich nicht groß ist, ist man, egal wo man wohnt, schnell überall. Trotzdem nennt der Hamburger an sich, nachdem er erzählt in welchem Stadtteil er eine Wohnung hat, dass diese sehr nah ist zur x und y und z – komisch oder? Die Hamburger Neustadt liegt wirklich mitten in der schönsten Stadt der Welt, was eben daran liegt, dass sie neben der Altstadt den ältesten Teil Hamburgs ausmacht und sich so alles darum erbaute. 


Zudem gibt es hier die schönsten Fleete (kommt von „fleeten“, plattdeutsch für „fließen“), das sind die Kanäle über den früher der Warenverkehr zwischen dem Hafen und den Kontorhäusern in der Stadt abgewickelt wurde und die sich bis in die Speicherstadt ziehen. Im letzen Jahr sind wie nach dem Ducksteinfestival von der Fleetinsel, die vom Herrengraben-, Bleichen- sowie dem Alsterfleet eingeschlossen wird, mit dem Boot nach Hause gefahren – herrlich, ich bin für mehr Wassertaxen in der Stadt. Bis dahin steh ich auf der Brücke.


Jacke, Oberteil, Tasche: windsor – Hose, Hut: The Kooples – Schuhe: Zara