Ioana Magdalena Paradowski. Hamburger Mensch #195

Wer hätte es gedacht, es gibt einen angenehmen Grund zum Zahnarzt zu gehen: Ioana! Von Beginn an waren wir uns so symphatisch, dass wir so...

Wer hätte es gedacht, es gibt einen angenehmen Grund zum Zahnarzt zu gehen: Ioana! Von Beginn an waren wir uns so symphatisch, dass wir sofort einen Kaffee trinken gehen wollten. Ich freue mich sehr, dass sie heute zu Gast ist bei den 'Hamburger Menschen' ist und alle von ihr lesen können. Liebe Ilona, wegen deinem Lieblingsspruch trage ich eigentlich lieber Rucksack als die schöne Handtasche 😁 ... Also los, erzähl mal, wer bist du? 

Die Mutter des süßesten Eiscreme-fressenden-Monsters das ich kenne. Seitdem er auf der Welt ist, ist das das Schönste was ich sein kann. Vorher hätte ich diese Frage mit Sicherheit anders beantwortet, ohne zu wissen, dass Nichts je auch nur annähernd so wundervoll und wichtig gewesen wäre.



Woher kommst du? 

Aus Hamburg :-)

Seit wann bist du in Hamburg?

Immer schon.



Erzähl mal von deinem Beruf? 

Zahnfee. Mit Doktortitel, ohne Flügel.



Was wäre dein Job, würdest du nicht das machen, was du jetzt machst? 

Ich liebe meinen Job. Mir würde eher eine Antwort auf die Frage einfallen, was ich gerne täte, wenn ich nicht arbeiten würde. Das wäre auf jeden Fall mehr zu reisen.



Was machst du, wenn du nicht arbeitest? 

In der Sandkiste buddeln, zu viel Kaffee trinken, Postkarten schreiben, Yoga, für Freunde kochen, lachen, trödeln, auf dem Isemarkt frühstücken, schlafen.



In welchem Stadtteil von Hamburg lebst du? 

In Eppendorf.


Möchtest du nochmal in einem anderen wohnen? 

Ich möchte unbedingt zurück nach Winterhude.

Wo würdest du dein Traumhaus bauen? 

Lieber würde ich ein altes, verwildertes Haus wieder schön machen, als ein Neues zu bauen. Gerne in Hamburg, aber auch gerne unter einem Himmel mit mehr Sonne.

Was macht Hamburg für dich zur Kulturstadt? 

Wir haben so wunderschöne Theater, wir trotzen jedem verregneten Sommer und tanzen unter freiem Himmel, warten geduldig auf die Elbphilharmonie (erst auf den Bau, nun auf Tickets), sind umgeben von so viel Wasser, dass wir es für Musicals überqueren, wir schaffen neue Stadtteile wo einst kein Land war und spielen ganz stolz Hockey oder Tennis seit wir klein sind.



Was würdest du ändern, wenn du Bürgermeister wärst? 

Definitiv dafür sorgen, dass keiner vor 9:30 Uhr arbeiten muss und Jede/r morgens mit einem Kaffee begrüßt wird.

Warum Hamburg und nicht Berlin oder New York? 

Weil Hamburg ein kleines, muckeliges Dorf ist und man sich immer zuhause fühlt und überall trifft.

Alster oder Elbe? 

Alster!!


Wieviel Stunden am Tag ist dein Smartphone an? 

Puh! Ein guter Reminder, dies zumindest ab sofort wieder zu reduzieren.

Keine Frage, doch ein wenig Platz für deine Antwort oder was du loswerden möchtest. 

Wieviel Energie ich schon investiert habe, meinen Kopf dazu zu bekommen im Hier & Jetzt zu sein. Ohne Erfolg. ... Und dann las ich vor Kurzem irgendwo diese wenigen Worte: „Wer loslässt, hat beide Hände frei.“ Was für ein wunderschöner Gedanke und wieviel Potential, mit zwei so freien Händen. Da liegt ja die ganze Welt vor einem zum Greifen nah …

Lieblingssong des Moments? 

Mein “Liebeliebesonnekommeinbisschenrunterlassdenregenoben” trällerndes Kind.



Lieblingssong forever? 


Drei Plätze, die man sich in Hamburg unbedingt angeschaut haben sollte: 

Mir fallen tatsächlich als erstes absolute Touristenhotspots ein, aber die sind auch einfach zu schön: 

  1. Tartar an der Bar im Café Paris
  2. Kopfschmerzen versprechende Rosé Schorle auf der Schaukel an der Alsterperle
  3. mit den Füßen im Sand vor der Strandperle - hier wiederum mit Kopfschmerz freiem Weißwein in der Hand …


Möchtest du jemanden grüßen, hier ist Platz dafür: 

Einen „So sorry“ Gruß an dich, liebe Kathrin, dafür dass du auf diese Antworten so lange warten musstest < 3

You Might Also Like

1 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images