Tim Koller. Hamburger Menschen #96

Wir haben den selben Lieblingsradiosender (in Hamburg!) und auch sonst ist der in Bayern geborene Tim Koller in der Hansestadt sehr aktiv. ...

Wir haben den selben Lieblingsradiosender (in Hamburg!) und auch sonst ist der in Bayern geborene Tim Koller in der Hansestadt sehr aktiv. Im Schmidt Theater spielt er gerade drei Stücke: „Die Königs vom Kiez“, „Cavequeen“ und „Der kleine Störtebeker“. Was Tim, der übrigens 2003 den Friedrich-Schütter-Preis für Nachwuchsschauspieler erhielt, sonst noch gern macht und welcher Radiosender es eigentlich ist, erzählt er nun selbst.

Wer bist du?

Ich bin Tim Koller, 34 Jahre alt, von Beruf Schauspieler und bin in Österreich geboren – in Bayern zur Schule gegangen. Aktuell spiele ich am Schmidt Theater auf der Reeperbahn drei Stücke: DIE KÖNIGS VOM KIEZ, DER KLEINE STRÖTEBEKER und CAVEQUEEN. In der Weihnachtszeit spiele ich seit acht Jahren am St. Pauli Theater in NACHT TANKSTELLE.

 
Woher kommst du? 

Ich bin in Oberndorf bei Salzburg geboren. Oberndorf ist bekannt durch das berühmte Weihnachtslied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ und in Burghausen (Oberbayern) bin ich zur Schule gegangen.

Seit wann bist du in Hamburg?

Seit 2001 wohne ich in der schönsten Stadt Deutschlands.

Erzähl mal von deinem Beruf:

Als freier Schauspieler und Tänzer war ich viel unterwegs. In der Regel habe ich „nur“ Stückverträge, d.h. ich bin am Theater für ein Stück unter Vertrag. Manchmal sind es auch unterschiedliche Stücke an unterschiedlichen Theatern. Seit 2013 ist es aber überwiegend das Schmidt Theater, worüber ich mich sehr freue. Ich genieße es sehr, in der Stadt in der ich wohne, arbeiten zu können.


Was wäre deine Job, würdest du nicht das machen, was du jetzt machst?

Hm ... das ist schwer. Als Kind/Jugendlicher wollte ich immer Arzt oder Bauer werden ... Ich denke „irgendwas mit Menschen“ und etwas, wo man auch unterwegs ist. Ein klassischer Bürojob wäre nichts für mich.

Was machst du, wenn du nicht arbeitest?

Da ich neben meinen Engagement und auch eigene Theaterproduktionen habe, bin ich eigentlich immer am arbeiten ... ;) Ansonsten schlafe ich sehr, sehr gerne und treffe mich mit Freunden. Außerdem versuche ich regelmäßig joggen zu gehen.

In welchem Stadtteil von Hamburg lebst du?

Mittendrin –  in St. Georg.

Möchtest du nochmal in einem Anderen wohnen, wenn ja, wo?

Ich fühle mich in St. Georg  sehr wohl. Ich habe schon in Barmbek, Wandsbek, Farmsen,  und St. Pauli gewohnt. Ich denke das reicht ;)


Wo würdest du dein Traumhaus bauen?

Im Süden! Ich vermisse den Sommer in Hamburg sehr (gerade eben, 29.7.2015 – 14:34, regnet es, die Heizung ist an und es fühlt sich an wie HERBST!)

Ist Hamburg für dich Kulturstadt? Was macht sie dazu?

Ich war und bin ja viel unterwegs in Deutschland, Schweiz und Österreich. In keiner Stadt wie in Hamburg gibt es soviel unterschiedliche Theater und Unterhaltungsformen. Ich liebe diese Abwechslung.


Was würdest du ändern, wenn du Bürgermeister wärst?

Ich würde für viel mehr bezahlbaren Wohnraum sorgen!!!

Warum Hamburg und nicht Istanbul, Berlin oder New York?

Ich komme vom Land. Berlin ist mir viel zu groß und zu dreckig, Istanbul auch. In New York war ich zwar noch nie, aber dort ist er mir bestimmt auch viel zu groß. Urlaub würde ich da aber schon machen! Hamburg ist eine Weltstadt und trotz Großstadt überschaubar. Nette Menschen, abwechslungsreich und man braucht nicht wie in Berlin immer mind. 30 min (wenn nicht noch länger, da ja meistens die U-/S-Bahn defekt ist) um von einem Stadtteil in einen anderen zu kommen!

Alster oder Elbe?

Alster! ganz klar. Elbe ist mir zu dreckig. Die Elbstrände sind im Sommer voller Menschen und dann auch voller Müll. An der Alster (ich jogge neuerdings und bin schon 2x komplett rumgekommen!) ist es grün, man ist mitten in der Stadt und man hat Wasser. Ohne Containerschiffe! Herrlich!


Wie viele Stunden am Tag ist dein Smartphone an?

24 Stunden!

Lieblingssong des Moments?

Ich habe keinen speziellen Song, meistens höre ich NDR 90,3 mit Ulf Ansorge!

Lieblingssong forever?

Puh ... ist man ein Langweiler, wenn man keinen hat? Ich hab keinen! Ok, ich habe eine neue Lebensaufgabe: „Finde deinen Lieblingssong forever!“... wird erledigt.

Drei Plätze, die man sich in Hamburg unbedingt angeschaut haben sollte:
  • Ich finde die Hafencity immer wieder toll – bin leider viel zu selten da!
  • Vor kurzem war ich zum ersten Mal im Planetarium – hat mir super gefallen!
  • und natürlich: Tierpark HAGENBECK!
Möchtest du noch jemanden grüßen, hier ist Platz dafür:

Alle, die das hier lesen! SEID GEGRÜßT, SERVUS!


You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)