Ein Festival der besonderen Art: Die Millerntor Gallery #6 – von heute bis Sonntag 17.07. um 20:00 Uhr

  In diesem Jahr findet die Millerntor Gallery bereits zum sechsten Mal statt und mittlweile kann man von einem internationalen Kunst-, ...

 
In diesem Jahr findet die Millerntor Gallery bereits zum sechsten Mal statt und mittlweile kann man von einem internationalen Kunst-, Musik- und Kulturfestival sprechen. Im Stadion des Fußballclubs St.Pauli wird, von eben diesem und Viva con Agua, eine soziale Kunstgalerie und ein Kulturfestival initiiert. Ich durfte schon Dienstag und Mittwoch einen Blick in die heiligen Gänge werfen und möchte euch, solltet ihr vor Ort sein, dieses Gesamtkunstwerk an Event ans Herz legen.



Kunst kann vieles sein – bei der Millerntor Gallery wird sie in unterschiedlichen Formen dargestellt und erschafft so über eine universelle Sprachen Impulse, um die BesucherInnen zu gesellschaftlichem Engagement zu inspirieren. Ebenso wie bei Musik und Fußball, streitet man besser nicht über Kunst. Ein gemeinsames Ziel – das kann man auch mit unterschiedlichen Meinungen haben.



Das Ziel vor Ort sind vier gut gefüllte Tage lang, eine Plattform für Dialog und Austausch zu bieten. Durch die genreübergreifenden Kunstwerke wie Street Art, Photographie, aber auch Skulpturen und mehr und den vielfältigen Musik-, Kultur- und Bildungsprogrammen, beschäftigen sich alle die meisten Besucher mit der Frage; "Wie kann die Welt positiv gestaltet werden?" – durch viele Interaktionsmöglichkeiten wird man selbst Teil von dem gesellschaftlichen Veränderungsprozess. Ohne es zu merken? Kann schon gut sein!



Das übergreifende Thema in diesem Jahr ist To float an idea – eine Idee in den Raum stellen. Dafür gibt es verschiedene räumlichen Ebenen, in denen Fragen gestellt werden: Welche Herausforderungen birgt und welche Möglichkeiten bietet der Globale Raum? Welche Akteure entscheiden über Entwicklung und wer gestaltet Stadtraum? Welche Faktoren beeinflussen die individuelle Wahrnehmung von Raum und Zeit? Wo beginnt und endet mein persönlicher Raum? Wie verhält sich Wasser im Fußballraum? – habt ihr darauf eine Antwort?



Ein großer Dank gebührt den Künstlern und auch den über 150 Supportern, die sich das ganze Jahr über ehrenamtlich mit der  Konzeption, Planung und Durchführung der Millerntor Gallery beschäftigen. Auch die MusikerInnen und Kulturschaffenden schenken ihre Gage für sauberes Trinkwasser und lassen das Festival somit zu einer sozialen Veranstaltung werden. Das Line-Up in diesem Jahr ist besser denn je, bei Rhonda habe ich schon alles um mich herum vergessen und im Programm stehen unter anderem Lidenbrock, Ben Galliers, Kollektiv 22, Jupiter Jones, Tim Neuhaus und Cäthe – dafür lohnt sich doch das Ticket. 


Vor Ort sind immer wieder spannende Menschen zu treffen, ich möchte die Zeit nicht missen, auch wenn man nur "zuschaut". Da viele der Kunstwerke zu kaufen sind, ist es natürlich noch wichtig zu erwähnen, dass die Gewinne des Kunstverkaufs zu 70% an Viva con Agua e.V. gehen, um die weltweite Wasser- und Sanitärversorgung zu verbessern und 30% an die unterstützenden KünstlerInnen. Danke!


 

14.-17. Juli 2016, Millerntor Stadion, Hamburg

Öffnungszeiten: 
Donnerstag 18:00 - 24:00 Uhr
Freitag 16:00 - 24:00 Uhr
Samstag 12:00 - 24:00
Sonntag 12:00 - 20:00 Uhr 
 
 

You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)