Something Old, Something New: Im Hamburger Lohse-Park in der Hafencity.

Eigentlich hatte ich mir für diese Bilder Regen gewünscht – absurd sich im Sommer einen Schauer herbeizusehnen, doch ich wollte den Ts...



Eigentlich hatte ich mir für diese Bilder Regen gewünscht – absurd sich im Sommer einen Schauer herbeizusehnen, doch ich wollte den Tschingel Rucksack unter natürlichen Bedingungen testen. Es hätte jedoch vermutlich nicht so viel Spaß gemacht und wir wären am neuesten Park von Hamburg, dem Lohse Park, gar nicht gekommen. Hätte hätte Fahrradkette, es regnet ziemlich oft ... in diesem Sommer und in Hamburg sowieso.

Hat es in den letzten Jahren weniger geregnet? Ich weiß es nicht. Ich lebe seit knapp sieben Jahren in dieser Stadt und würde behaupten, es hat etwas gedauert, doch jetzt sind wir gut befreundet. Man lernt nie aus, deswegen erkunde ich noch immer Wege und Andere finde ich im Schlaf – doch wir haben uns kennengelernt. Ich verzeihe der Hansestadt das Wetter, liebe sie für das Wasser, die flache Fläche und muß schmunzeln, wenn ich daran denke, dass diese Stadt vor sieben Jahren noch ganz anders aussah. Egal ob es neue Gebäude gibt, oder die Alten noch stehen, sie kleiner oder größer, hässlicher oder schöner wurden, fest steht, ich bin nicht mehr fremd.



Manches braucht seine Zeit – der Lohse Park wurde erst vor wenigen Wochen eingeweiht und wirkt noch ein wenig steril. An den Sportmöglichkeiten und auf den vielen Sitzbänken tummeln sich ein paar Menschen, es sollen noch mehr werden, der Park liegt schließlich mitten in der Hafencity. Im Moment allerdings noch am Rand, denn der Stadtteil ist erst zur Hälfte fertig. Zwischen dem Brooktorhafen im Norden, der Gleisanlage im Osten, dem Becken des Baakenhafens im Süden und der Shanghaiallee im Westen befinden sich rund 4 Hektar und verbinden so die einzelnen Elemente des neuen Quartiers miteinander.

Bänke zum sitzen, Basketball- und Fußballfelder, in den Boden eingelassene Trampoline, ein Spielplatz und viel viel viel Wiese.


Wenn ihr keine Lust habt mit dem Rad hinzufahren, dann steigt einfach in die Bahn U4 und fahrt bis zur U-Bahn-Station HafenCity Universität, oder mit der U1 bis zum Meßberg. Die U-Bahn Station HafenCity ist ja auch ein kleines Kunstwerk an sich. Zudem bietet der Stadtteil viel zu sehen und ich wette auch so manch ein Hamburger-Original wird hier Neues entdecken (es ändert sich aber auch immer etwas).

Rucksack: Freitag – Shirtkleid: Chicwish – Schuhe: Mango – Uhr: Slow – Brille: Toms


Bleibt also nur noch die Frage zu klären, wer oder was ist Lohse und wieso heißt der Park so? An genau diesem Ort war einmal der Hannoversche Bahnhof und dessen Architekt hieß Hermann Lohse (1815–1893). Er hat auch die ersten Eisenbahn-Elbbrücke gebaut – der Herr hatte Gefallen an Bahnhöfen und ist unter anderem auch für Eisenbahn Projekte in Köln, Koblenz oder Leipzig zuständig gewesen. Wenn also mal jemand sagt; "Ich bin in Hamburg am Hannoverschen Bahnhof.", dann wird er wohl auch am oder im Lohse-Park sein.

Solange der Park noch nicht vertraut ist und keinen kumpeligen Spitznamen bekommen hat, wird die Person vermutlich im Norden des Parks, nahe dem Spiegelgebäude, sein. Dort befindet sich das "denk.mal Hannoverscher Bahnhof".
Diese Denkmal hat einen triftigen Grund: Von hier aus fuhren im zweiten Weltkrieg viele Deportationstransporte in die Ghettos und Vernichtungslager von Ost- und Mitteleuropas. 1943 wurden Gebäude und Gleisanlagen fast ganz zerstört und nach Kriegsende nicht wieder errichtet. Das Relikt des Bahnsteigs 2 steht mittlerweile unter Denkmalschutz und zieht sich entlang dem historischen Gleisverlauf bis zum östlichen Ausgang des Parks.

Es soll nie vergessen werden, was damals passiert ist, um auch in der Zukunft aus der Vergangenheit zu lernen und so befindet sich am östlichen Eingang der zentralen Gedenkort, das "denk.mal Hannoverscher Bahnhof".



Miteinander vertraut sein braucht seine Zeit, Spitznamen dauern eine Weile. Auch Städte- oder Ortsspitznamen. Erst, wenn sie oder man selbst dazugehört und sich gemeinsam fühlt, passiert es. Dann, wenn man das Gefühl hat, angekommen zu sein. Welchen Namen dieser Park wohl in einem oder zwei Jahren hat?
  

You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images