Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

Johannes Strate. Hamburger Menschen #94

Wenn man ihn persönlich kennenlernt, wirkt er immer noch wie der nette junge Mann von gegenüber. Die Zahlen im Internet sagen etwas anderes: Wenn ich bei Google nach meinem heutigen Gast der Serie "Hamburger Menschen" suche, erhalte ich 384.000 Treffer. Für seine Band sind es sogar 517.000 Ergebnisse. Johannes Strate ist Sänger und im letzten Jahr probierte er es auch mal im Fernsehen. Ich bin froh, dass ich mich persönlich vom Ersteren, dem netten jungen Mann, überzeugen durfte.

Wer bist du?

ich bin der Johannes … :-) Sänger und Gitarrist, u.a. bei der Kappelle Revolverheld.

Woher kommst du und seit wann bist du in Hamburg?

Worpswede bei Bremen. Künstlerdorf. Prima für eine sorgenfreie Kindheit, dann musste ich los und bin seit 2005 in Hamburg.

Photocredit: Lichtblau Photography 


Erzähl mal von deinem Beruf?

Ich bin in erster Linie Sänger und Songschreiber. Das war irgendwie schon immer so. Gesungen hab ich immer viel, erste Band mit 15 und dann auch die ersten Songs. Ich war nie ein guter Cover Sänger, also war dies mein einziger Weg. In der zweiten Klasse hab ich ins „Freunde Buch“ geschrieben, dass ich Sänger werden will… was für ein Glück, dass es auch so gekommen ist. :-)

Was wäre deine Job, würdest du nicht das machen, was du jetzt machst?

„irgendwas mit Medien …“ ;-) Ich hab Kulturwissenschaften und Kunst studiert, ohne Ziel aber mit viel Spaß dran. Ich konnte schon immer ganz gut Netzwerken, irgendwo wäre ich schon unter gekommen. Ansonsten geht ja jetzt auch bloggen! Hahaha!

Was machst du, wenn du nicht arbeitest?

Seitdem ich Papa bin, verbringe ich eigentlich fast meine gesamte Freizeit mit meiner kleinen Familie. Das gleicht wunderbar aus und entspannt mich. Wenn der Kerl mal pennt, geht’s dann auch mal raus an die Bar …


In welchem Stadtteil von Hamburg lebst du?

Mittendrin

Möchtest du nochmal in einem Anderen wohnen, wenn ja, wo?

Nö, die Ecke hier ist super. Ich bleibe erstmal hier.


Wo würdest du dein Traumhaus bauen?

Entweder in Venice, LA oder in Park Slope, NYC.


Ist Hamburg für dich Kulturstadt? Was macht sie dazu?

Na klar, wir haben wirklich eine große Dichte an tollen Theatern, Galerien, Konzerthäusern, etc. Jetzt sogar endlich ein Weltkulturerbe mit der Speicherstadt. Hier ist schon einiges los.

Was würdest du ändern, wenn du Bürgermeister wärst?

Dieser Job ist so kompliziert und vor allem undankbar, ich würde mir niemals anmaßen, dass ich weiß wie es besser geht. Politik zu machen muss der Horror sein.


 Photocredit: Tim Kramer

Warum Hamburg und nicht Istanbul, Berlin oder New York?

Ich bin ein Junge des Nordens, der Küste … und Hamburg ist eben sehr nah am Meer. Ich brauch diese nordische Verbundenheit. Gerne alle drei anderen Städte temporär, aber am Ende dann doch eben wieder Hamburg.

Alster oder Elbe?

Elbe! Ich fahre mit meiner Familie oft raus nach Wittenbergen, Falkenstein oder Blankenese. Dort am Strand Burgen bauen und Schiffe gucken ist wie Urlaub.

Wie viele Stunden am Tag ist dein Smartphone an?

Wenn ich wach bin, nachts schalte ich es aus… außer ich bin unterwegs und die Familie zu Hause, dann bleibt es für Notfälle an.

Keine Frage, doch ein wenig Platz für etwas, was du loswerden möchtest:

Ey, Hamburger Autofahrer, lasst gerne mal andere Autos vor und entspannt euch mal. Ihr gehört wirklich so den egoistischsten Autofahrern des Landes.
P.S. Ist auch schlecht fürs Karma!

Lieblingssong des Moment?

It’ll all work out - Blake Mills

Lieblingssong forever?

Jeremy - Pearl Jam

Drei Plätze, die man sich in Hamburg unbedingt angeschaut haben sollte:

Elbecamp draußen in Wittenbergen
Innocentia Park
Dachterrasse vom The George


Möchtest du noch jemanden grüßen, hier ist Platz dafür:

Hey Emil, Papa sagt Huhu! :-)

Kommentar veröffentlichen

My Instagram