Free your dreams oder Wieso haben die Sommerferien früher so schön lang gedauert?

Eine Woche weg vom Alltag – sich treiben lassen und machen, was das Herz begehrt. Nicht so einfach. Weil es da noch den privaten All...



Eine Woche weg vom Alltag – sich treiben lassen und machen, was das Herz begehrt. Nicht so einfach. Weil es da noch den privaten Alltag gibt, das Leben, die Freunde, die Steuer, alles geht weiter, niemand hat es bislang geschafft die Zeit anzuhalten. In der vergangenen Woche war ich fast jeden Tag am Ostseestrand, bin Rad gefahren und habe eine Menge erlebt. Doch gegen Abend haben wir uns gewundert, dass der Tag schon wieder vorbei ist. Wie war es früher nochmal? Oh wie ich es nicht leiden kann, wenn jemand nach dem Früher jammert – doch wie war es nochmal? Ohne Gejammer! Wieso haben die Sommerferien früher so schön lang gedauert? Weil es noch Langeweile gab und Momente, in denen Luftlöcher gestarrt wurden? Kann ich heut gar nicht mehr ... Vielleicht möchte ich aber auch gar nicht mehr? Weil es so viel zu erleben gibt und mit dem Alter die Idee des Verpassens kommt? Immer wieder wichtig ist Momente zu genießen. Geht im Sommer aber eben doch ein wenig besser. Oder?
 

 Mantel: mint & berry
Hose: Selected
Mantel: Black Velvet Circus
Hipbag: Ethel Vaughn
Brille: VIU
Fahrrad: Dock Inn
Strand: Warnemünde
 

You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Translate

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images