Reise, Freunde, reisen, neue Freunde – moving fast ... or slow?

Auf meiner Schlafzimmerkommode steht ein ausgestanzter Spruch, der fluoreszierd: "Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von i...

Auf meiner Schlafzimmerkommode steht ein ausgestanzter Spruch, der fluoreszierd: "Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her."

... Jeden Abend fällt mir dieser ins Auge – weil das Sprüchlein mit all der gespeicherte Lichtenergie, die es abbekommen hat, eben das Letzte ist, was ich im dunklen Zimmer leuchtet. 


Ich würde flunkern, würde ich behaupten, dass Jahr hat gut angefangen. Obwohl, anders; es hat nicht so angefangen, wie ich es erwartet habe und ich war für einen kurzen Moment in Schockstarre. Doch nicht lange, weil ich mich entschieden habe, den: "Und Action"-Weg zu wählen. Weswegen genau tut hier nichts zur Sache, doch deswegen ist es hier gerade ruhiger als gewohnt, denn das Leben ist lauter und die Ablenkung Action tat mir gut. So gibt es jetzt eben eine gesammelte Fassung der letzten Zeit.

Mit etwas Abstand kann ich behaupten, all die Unternehmungen haben mir mehr Energie gegeben, die ich speichern konnte. Sei es durch den Bummel über den Schanzen-Flohmarkt mit einer lieben Freundin oder bei einer Lesung Meike Winnemuth zu lauschen. Diese kam genau richtig – mit ihrer fröhlich, sarkastischen Art hat die Autorin es erst gar nicht zugelassen, dass ich in Lethargie verfalle. Ihre Geschichten machen Lust selbst mehr zu erleben (Kolumnen-Tipp: Meike beim Stern).



Also keine Müdigkeit vor geschützt, sondern das eigene Wissen weitertragen. Ich habe einen Vortrag vor der Hamburger Handelskammer gehalten, in dem ich dem Tourismus-Ausschuß die Frage stellte: Was können Blogger im Bereich Tourismus bewirken? – Solche Vorträge mache ich gern, denn die Menschen mit einem, für sie, neuem Thema zu begeistern, macht große Freude. Es bleibt abzuwarten, was sich daraus entwickeln wird, doch ich habe im Anschluß schon ein paar gute Gespräche geführt, die mit Sicherheit auch als Ergebniss hier zu lesen sein werden.



 💬💻💬🔔💬💯💬🙏💬💃💬💪💬


Ups, die Woche ist schon fast rum, doch nur am Schreibtisch sitzen oder über die Arbeit zu reden halte ich nicht aus, also bin ich nach langer Zeit mal wieder nach Lüneburg gefahren – die Girlz (Kate und Jette) hatte ich viel zu lang nicht gesehen und wir hätten locker um ein paar Stunden verlängern können.

All zu viel Zeit war jedoch nicht, abends war noch die Eröffnung des neuen Ace & Tate Laden in der Hamburger Schanze (mit Frida) und die Musikveranstaltung "Rocker vom Hocker". Einmal im Monat treffen sich im Good Old Days alle, die Lust haben, sich auf der Bühne zu präsentieren und mit anderen Musikern spontan Neues entstehen lassen.


Kurz vor dem letzten Wochenende ging es dann nach Köln, Anna hat dort einen Goldig Concept Store eröffnet und neben dem hübschen rosa Laden, war es ein ganz wunderbarer Abend und eine große Freude auch Nanda und Gerry vor Ort wiederzutreffen. Köln ist schon allein wegen dem Akzent eine schöne Sache – bei der Eröffnung des vierten Goldig Laden dabei zu sein, war einer der besten Gründe in die Stadt am Rhein zu fahren.


Weil es so eine schöne Sause war, hatte ich nur ein paar Stunden für Schlaf, bevor es aus NRW wieder nach Hamburg und von dort mit dem Auto ins Wendland ging – jetzt mal nur entspannen. Keine Gedanken an Arbeit oder eben keine Arbeit verschwenden, mit dem Hund kuscheln, lecker essen und im Hot Tub bei -3* Außen- und 38* Wassertemperatur alles ausblenden.

Auch den Gedanken an das Lichtlein – denn davon gab es auch ohne aufegbrachte Energie eine ganze Menge, die freiwillig in der Nacht durchs Fenster des Bauwagens schienen.



Ausblick: Wer auf Instagram dabei ist, ahnt es schon, ich erzähl bald auch von einem Knigge-Workshop den ich besucht habe, zwei neuen Errungenschaften für Körper und Haut und meinem ersten "Alleine"–Urlaubs-Trip auf die Nordseeinsel Pellworm.
Startet angenehm in die Woche. 👋👋👋 von Pellworm.

You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Translate

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images