Erinnerungen. Egal wo du dich befindest.

Wir waren im Wohnzimmer und der Fernseher lief, ich war acht Jahre alt. 9. und 10. November 1989, Mauerfall. Die Nachrichten überschlugen ...

Wir waren im Wohnzimmer und der Fernseher lief, ich war acht Jahre alt. 9. und 10. November 1989, Mauerfall. Die Nachrichten überschlugen sich und auf den Bildern lagen sich alle in den Armen. Meine Eltern sagten: "Dieser Moment wird in die Geschichte eingehen!" Es gibt Ereignisse und Tage, da weiß man wo man war und was man gerade getan hat. Die Erinnerungen sind klar – bis in die Einzelheiten. Bilder, die schnell wieder lebendig werden. Tage, die vor Vergesslichkeit geschützt sind. Ereignisse die nicht untergehen in den unendlich vielen Alltagsgeschichten. 

Viele Ältere wissen wo sie waren, als sich die Nachricht des Attentat auf John F. Kennedy um die Welt verbreitete oder der erste Mensch den Mond betrat. Ich erinnere mich an das Verbot, dass wir nach dem Unfall in Tschernobyl nicht im Garten spielen durften und auch an die Stimmung im Sommer 1990, als wir auf dem Campingplatz die Spiele der DFB Herren in Italien verfolgt haben oder wie ich am 11. September 2001 gemeinsam mit meinem Bruder in den Fernsehen starrte und die Nachricht des Angriffs auf die USA begreifen musste. Als Michael Jackson starb blickte ich gerade aus dem Hotel auf den Eisbach in München. Es gibt noch ein paar solcher Ereignisse und die vergangene Woche wird bestimmt auch so eine werden.

Daran wird deutlich, wie sehr mein Leben in das große Ganze eingebunden ist und wie sehr wir Geschichte teilen. Mit all ihren Wundern und all ihrem Schrecken. Leben, welches wir nicht allein verbringen und nicht nur im vertrauten Kreis, sondern weltweit verbunden sind. Freude, Trauer und Hoffnung werden weltweit geteilt und sind nicht an Religionen oder Hautfarben gebunden. Ein Stück Menschheitsgeschichte, dass ich erleben darf und für das ich mit Verantwortung trage – denn sie ist zu groß für mich allein. Ich bin froh, dass ich darauf vertrauen kann, dass es Menschen gibt, die dies genauso sehen und denen Gemeinschaft so viel bedeutet, wie vielen anderen – egal wo auf dieser Welt.


You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)