Der Anchor Award im Rahmen des Reeperbahn Festival und ein exklusives Interview mit Finalistin Olivia Sebastianelli

Im Rahmen von Europas größtem Clubfestival, dem Reeperbahn Festival, feiert dieses Jahr auch der ANCHOR Award seine Premiere. Acht Künstle...

Im Rahmen von Europas größtem Clubfestival, dem Reeperbahn Festival, feiert dieses Jahr auch der ANCHOR Award seine Premiere. Acht Künstler aus sechs Ländern treten vor einer internationalen Jury aus Musikexperten (Ray Cokes, James Minor, Anna Ternheim, Emiliana Torrini, Tony Visconti und Y’akoto) auf, um einen Preis, den ANCHOR, zu gewinnen.

Vielleicht kennt ihr schon Albin Lee Meldau aus Schweden, Conner Youngblood aus den USA, Holly Macve aus UK, Konni Kass von den Färoer Inseln, Parcels aus Australien, Shame aus UK, Woman aus Deutschland und Olivia Sebastianelli aus UK? Wenn nicht, ist es nun möglich sich die Künstler anzusehen, denn neben einer großartigen Veranstaltung, bei der an vielen Orten Live-Musik stattfindet, ist das Festival eine gute Gelegenheit, neue Musik aus aller Welt live zu entdecken. Die acht Nominierten des ANCHOR treten von Mittwoch bis Freitag im Molotow Club und Imperial Theater auf.

Eine davon, Olivia Sebastianelli, durfte ich vorab schon interviewen. Die Anglo-italienische Liedermacherin veröffentlicht ihre neue Single 'Oblivion' am 23. September auf VDM Musik.  Die heute 22-jährige Olivia stammt aus dem Londoner Stadtteil Croydon. Seit sie 14 ist, schreibt sie soulige Melodien mit dezentem Grunge-Einfluss und verbindet sie mit politischen Texten – genau mein Ding. Sobald ihre neue Single raus ist, werde ich euch davon berichten und natürlich auch auf meine Social Media Kanälen (Links dazu oben links im Menü oder in der Sidebar ->) von dem Festival erzählen. Nun erstmal fünf Fragen an Olivia:

Kanntest du deine Mitstreiter um den ANCHOR Award schon vorher, oder musstest du sie erstmal googeln?

Von Connor Youngblood und Shame hatte ich schon zuvor gehört, weil sie Support für die Band FIDLAR waren, die ich sehr liebe. Alle anderen habe ich gegoogelt und muß sagen, sie sind sehr talentiert.

Vielleicht eine schwierige Frage vorab, doch wie würdest du das Reeperbahnfestival und den ANCHOR Award wohl in deinen Memoiren beschreiben? 

Ich denke es wird vor allem ein großer Spaß und eine tolle Erfahrung. Mein Vater wird mit dabei sein, was definitv viel Spaß machen wird. 

Gibt es Momente, in denen du mal nicht über deine Arbeit sprechen möchtest und dann auf einem Party Gespräch danach gefragt wirst? Was würdest du dir dann wohl für einen Job ausdenken?

Ich würde immer sagen, ich bin Künstlerin. Ich liebe es Musik zu machen und dass ich nun davon leben kann, meine Lieder zu spielen, ist für mich die beste Arbeit der Welt.

In deinen Liedern geht es oft um Rache, Schuld, Trauer und Verlust. Dein Instagram Kanal ist voll mit #girlpower – glaubst du daran, dass wir Gleichberechtigung eines Tages erreichen werden?

Ich glaube schon! Ich denke, es ist so wichtig für junge Frauen mit dem Verständnis aufzuwachsen, dass Jeder gleich ist und dass sie nicht weniger wichtig sind, nur, es in der Geschichte oft so war. Ich bin dazu erzogen worden stark zu sein und meinen eigenen Weg zu gehen und nicht zulassen, dass mir jemand sagt, was oder wer ich sein sollte oder, wie ich mich zu verhalte habe. Ich denke, das ist eine wichtige Botschaft.

Dein Lieblingslied aller Zeiten und dein aktueller Lieblingslied?

Das ist sehr schwer, es gibt so viele Lieder, die ich liebe!!! Ich bin ein großer Fan von Pat Benatar und 'Love Is A Battlefield’ – das Lied ist auf jeden Fall einer meiner all time favourites.
Aktuell höre ich wieder Lana Del Rey, ich liebe das Lied 'Sad Girl' von dem Album 'Ultraviolent'. Als das Album rausgekommen ist, habe ich es nicht so intensiv angehört, doch jetzt entdecke ich es gerade neu und es ist so gut!



Die Spielzeiten der Nominierten sind wie folgt:
    
    Shame: 21.09.2016, 21:30 – 22:10 Uhr, Molotow
    Woman: 21.09.2016, 22:50 – 23:20 Uhr, Imperial Theater
  
   Holly Macve: 22.09.2016, 20:00 – 20:40 Uhr, Molotow
    Olivia Sebastianelli: 22.09.2016, 21:10 – 21:40 Uhr, Imperial Theater
Albin Lee Meldau: 22.09.2016, 23:40 – 00:20 Uhr, Imperial Theater

Konni Kass: 23.09.2016, 21:00 – 21:40 Uhr, Imperial Theater
Parcels: 23.09.2016, 21:30 – 22:10 Uhr, Molotow
Conner Youngblood: 23.09.2016, 23:45 – 00:30 Uhr, Imperial Theater


You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images