Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

Stehpaddelnd zur Entspannung fahren

Vor zwei Wochen stand ich zum ersten mal auf einem Surfbrett und hatte ein Paddel dabei. Mit einem Segel oder für die Wellen probiere ich mich ja seit Jahren auf den Brettern für das Wasser, doch dies war mein erstes Mal. Man nennt es meist nur kurz und knapp SUP, was vom englischen Begriff Stand Up Paddling abgekürzt wurde. 

In Hamburg sieht man ziemlich oft Menschen, die über die Alsterkanäle paddeln, wie ist es in anderen Städten? Und, ob diese alle fischen? Bestimmt nicht, doch daher kommt es ursprünglich – polynesische Fischer bewegten die Kanus vor Tahiti auf dem Meer fort. Ganz im Gegensatz zu Hawaii, dort war der Sport allein dem Königs und seinen Auserwählte vorbehalten. Doch irgendwann erkannten die Surflehrer/innen dort, wie bequem es ist, nur mit Hilfe eines Paddels schneller voranzukommen. Ab und an stellten sie sich dort sogar einen Stuhl aufs Brett, um durch die erhöhte Position eine bessere Sicht zu haben und es gleichzeitig bequem war.

Mittlerweile betreibt man das Stand Up Paddling auch ohne Windsurfen oder Wellenreiten als Freizeitsport. Und, es ist sogar ein Wettkampfsport geworden, wobei man in den Kategorien Stand Up Paddle Surfing und Distance Stand Up Paddling, oder auch River Surfen unterscheidet. Im Rahmen des Alstervergnügens findet am Samstag den 03.09. 2016 auf der Binnenalster auch wieder ein Stand Up Paddling Rennen statt. Mehr Infos dazu findet ihr im SUP-Mag.
 
So weit bin ich noch lange nicht, doch nach 12km beim ersten Ritt kann ich sagen, es macht mehr Spaß, als ich dachte. Weil es so schön warm war, hab ich es doch gleich auch noch für eine Runde schwimmen in der Alster genutzt. Was ein Glück, ich hatte einen Bikini drunter – doch was trägt man eigentlich dabei? Nass wird man ja eigentlich nur, wenn man reinfällt oder, sich doch mal hinsetzt.

Produkte via nay paladAmbachtmy mariniTomsspiritualgangster –  salt gypsyinuikiihey-honeyethel vaughn

Kommentar veröffentlichen

My Instagram