This is Hamburg. Was macht Hamburg lebenswert?

Einen Bezug schaffen, ein Netzwerk bilden und die Anonymität aufbrechen – sowas ist gar nicht so einfach, doch Eva von Frischepost fasst s...

Einen Bezug schaffen, ein Netzwerk bilden und die Anonymität aufbrechen – sowas ist gar nicht so einfach, doch Eva von Frischepost fasst schön zusammen, wie man sich die Zukunft von der Stadt wohl vorstellt. Und wenn man sich lokal mit den Unternehmen beschäftigt, wird es immer häufiger sichtbar und vor allem greifbarer, dass genau dies passiert. Denn, es ist viel einfacher auf schöne Dinge zuzugreifen, die einem nah sind. Zurück zu dem, was einen umgibt. Was einen in Hamburg umgibt, ist nun in einer Videoreihe zusammengefasst worden.

In der 8-teiligen Videoserie "This is Hamburg", erzählen in 3-Minütern die Supergirls von der Kleiderei, Pola und Thekla, einer meiner liebsten Künstler Elmar Lause, Kaffeemacher Veljko Tatalović, die wunderbare Eva und Juliane von der Frischepost, Nike von Hamburg Konzerte, Ali Jelveh von Protonet, David-Maria Gramse vom Ensemble Resonanz und natürlich auch Axel Ohm und Patrick Rüther, die den Craft Beer Day organisieren (und vieles mehr), wie sie in Hamburg arbeiten und leben – Wie sie Schönes greifbarer machen. 

Tolle Menschen und Beispiele aus Mode, frischer Essenszulieferung, Craft Beer, Urban Art, Nachtleben, Kaffee, Startup und klassischer Musik. Ich freu mich, dass ich ein paar der Protagonisten für die Filme vorschlagen durfte und wieder einmal zu sehen, wie schön es hier in Hamburg ist.

Schaut mal selbst (nach dem Teaser gehen direkt alle Filmchen los, einfach dran bleiben, dauert ja nichtmal eine halbe Stunde):



Ali Jelveh von Protonet:
"Hamburg ist eine Stadt in der viele Dinge passieren, die eine enorme Lebensqualität bietet, die Menschen mit offenen Armen willkommen heißt und massiv viele Chancen bietet."
  

Pola von der Kleiderei: 
"Die Hamburger Modeszene mag wie ein ungeschliffener Diamant wirken, doch es gibt wahnsinnig viel zu entdecken und es kommt immer mehr und mehr.  Es ist großartig, dass es Viertel gibt, in denen eine junge Modekultur gebündelt stattfinden kann und ihren Raum dafür bekommt."

You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)