Einsteigen! Rängdegedäng und noch eine Runde.

  Willst du nichts Unnützes kaufen, mußt du nicht auf den Jahrmarkt laufen. Deswegen war ich einfach schon vor der Öffnung da und hab da...

 
Willst du nichts Unnützes kaufen, mußt du nicht auf den Jahrmarkt laufen. Deswegen war ich einfach schon vor der Öffnung da und hab das Rummelplatzgefühl kurz vor dem Trubel erlebt. Die Sonne brannte vom Himmel, wie man es sich in diesen Tagen nur sehnlichst wünscht. Wir hätten so gern nach Zuckerwatte geschmeckt und uns damit auf die Dächer gelegt. Aussichtspunkt und Fußrichtung gewechselt. 

Zeit für die echten Dinge nehmen. Jeder verdient seine eigene Idylle. Und jeder hat auch seine eigene Realität. Auch wenn man gern diskutiert, manchmal bringt es nix. Manchmal dafür sehr viel und Denkanstöße erweitern den Horizont. Blumenkinder und Gothik Menschen. Unterwegs zu sein ist Ankommen. Und doch zögern wir manchmal, uns aufzumachen und einfach loszugehen. Alles was ich möchte, ist das Meer. Und falls ich nicht mehr weiß wohin, geht es nach Haus. 

Das Kettenkarussell fliegt hoch ganz schnell, Autoscooter ist total gefährlich, gell?! Die Bratwurst ist einen halben Meter lang und heiß und doch möchtest ich lieber ein cooles Eis. Um 15 Uhr beginnt das Kirschkernweitspucken, bin gespannt wer in diesem Jahr gewinnt. Tut was ihr wollt, doch tu es langsam.

 

Kleid: Acne – Schuhe: Nike – Tasche & Gürtel: Aigner, Modell Ivy – Armbänder: Sabrina Dehoff

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. tolle Idee vor dem Rummel auf den Rummel und die gesamte Stimmung für sich alleine spüren ... und dann in so einem schicken Kleid.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! :o)