Wo auch immer die Wege hin führen. Die Musik ist dabei.

Der Sommer ist mehr oder weniger endlich da und trotz der Gewitter die hin und wieder auftauchen, hält es uns nicht mehr zuhause. Nach der ...

Der Sommer ist mehr oder weniger endlich da und trotz der Gewitter die hin und wieder auftauchen, hält es uns nicht mehr zuhause. Nach der Woche Fashion Week in Berlin habe ich das absolute Kontrastprogramm gesucht und gefunden. Zelt, Luftmatratze, Bikini und Musik wurden ins Auto gepackt und ab ging es an den Elbstrand zur Geburtstagsfeierei und Entspannung.


Live-Musik oder auch Campingplatzgemachte Gitarrenmusik ist eine feine Sache, doch ab und an hat keiner Lust zu spielen und es ist einfacher die Musik aus dem Lautsprecher klingen zu lassen. Auf der kleinen Wochenendreise war auch ein mobiler Speaker (der BT6000, hält acht Stunden und kostet ca. 99€) dabei, der sich, dank der NFC Technologie, einfach mit dem Smartphone, Tablet oder einer anderen Audioquelle verbindet. Zum Glück ist er auch gegen Spitzwasser geschützt, denn es gab auch immer mal wieder ein paar Tropfen von oben. 1A, denn so kann einfach jeder der Musik auf dem Telefon (oder wie ich dem Nano) hat, mal DJ sein und seine Umgebung beschallen. Ich freu mich, dass mir das gute Stück zur Verfügung gestellt wurde.


Die Gäste der Elbparty konnten wir damit zwar nicht alle beschallen, doch dies war auch nicht nötig. Die legendäre Sause findet bereits seit den 80er Jahren statt und an diesem Wochenende zum 29.ten mal – für mich war es die dritte Party dieser Art. Bedeutet; Caipirinha, selber grillen, gute Disko-, Funk- und HipHopmusik und zwischen den Tanzeinlagen auf dem Waldtanzboden mal kurz ein Päuschen am Strand machen, kann man schöner feiern? Glücklicherweise liegt der Campingplatz nur ein paar Meter entfernt und so ist es leicht einfach ins Zelt zu fallen und doch weit genug, um nichts mehr mitzubekommen.
 

Abend ward's und wurde Morgen, 
nimmer, nimmer stand ich still; 
aber immer blieb's verborgen, 
was ich suche, was ich will. 

Schiller

 

Was das Herz auch begehren mag, Fluchtpunkte um zu sich selbst zu kommen, sind zwischendurch genau richtig. Und auf geht es in die neue, volle, tolle Woche!

You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)