Lilli Lafeld. Hamburger Menschen #91

Wer bist du und woher kommst du? Ich bin Lilli Lafeld und komme aus Hamburg. Seit wann bist du in Hamburg? Seitdem mich meine M...

Wer bist du und woher kommst du?

Ich bin Lilli Lafeld und komme aus Hamburg.

Seit wann bist du in Hamburg?

Seitdem mich meine Mami im Elim Krankenhaus zur Welt gebracht hat! ☺
 

Erzähl mal von deinem Beruf?

Ich bin nun seit 7 Jahren Fotografin im Bereich Portrait, Business und family & kids. Vor 3 Jahren gründete ich mit meiner Schwester Rike 'frederik und marie', wo wir junge Mädchenherzen höher schlagen lassen und Junggesellinnen einen unvergesslichen Nachmittag bieten. Fotografie in Verbindung mit  Event, bedeutet  viel Spaß, verkleiden nach Themen und kleine Snacks mit Getränken in einer wohnlichen Atmosphäre. Seit 2014 biete ich meine Location 'Haus Lafeld' auch als Mietlocation für private Feiern, wie standesamtliche Trauungen und Empfänge, für Tagungen, Workshops, PR Events, Fotolocation und Ausstellungen an. Wie man sieht, ich habe in den letzten 7 Jahren mir drei Standbeine aufgebaut, die sich wunderbar in meiner Location vereinbaren lassen und mich glücklich machen! ☺



Was wäre deine Job, würdest du nicht das machen, was du jetzt machst? 

Nach der Schule habe ich ein Lehramtstudium begonnen, hätte ich das durchgezogen, wäre ich wohl heute verbeamtet. 

Was machst du, wenn du nicht arbeitest? 

Ich liebe es mit meinem Hund lange Spaziergänge zu machen, so hat die Kreativität Ihren Freiraum und vor allem liebe ich es Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden zu verbringen.  Gespräche, gutes Essen, viel zu lachen und Austausch. 

In welchem Stadtteil von Hamburg lebst du? 

In Eimsbüttel. 

Möchtest du nochmal in einem Anderen wohnen? 

Meine Location liegt in Klein Flottbek, wundervolle Gegend, vielleicht wäre das eine Idee, jedoch lieben mein Freund und ich unser kleine Wohnung und die Gegend zu sehr.



Wo würdest du dein Traumhaus bauen?

Mir macht der Gedanke eines Traumhauses ein wenig Sorgen muss ich sagen. Viele Verpflichtungen und so viel Geld. Ich wäre mit einem gut ausgestatteten Bus unfassbar zufrieden, das wäre mein Traumhaus, einfach und man kann es überall hinbewegen.

Ist Hamburg für dich Kulturstadt? Was macht sie dazu?

Absolut. Hamburg hat so viel zu bieten, mit  all ihren abwechslungsreichen Stadtteilen. Die Hafencity, die Elbvororte, die Reeperbahn, die Innenstadt, es braucht nur kurze Zeit und schon bist du ganz woanders. Festivals, Ausstellungen und vieles mehr, davon kann man nicht genug kriegen.


Was würdest du ändern, wenn du Bürgermeister wärst?

Um ehrlich zu sein, möchte ich nicht mit ihm tauschen. Kein einfacher Job alle zufrieden zu stellen. Ich würde im Bereich Familien& Kinder, so wie Kitas und Schulen eine Menge verändern wollen, aber dafür ist hier nicht genug Platz. Was unser Steuersystem betrifft gibt es auch einiges zu bemengeln. Darüber könnte man viele Abende diskutieren.


Warum Hamburg und nicht Istanbul, Berlin oder New York?

Ich fühle mich in Hamburg einfach wie zu Hause. Im Urlaub freue ich mich auf meine Stadt und alles was sie beinhaltet. Es ist das Gefühl, was ich bis jetzt nirgends wo anders hatte.

Alster oder Elbe?

Definitiv Elbe, da gibt es Strand, Dünen und das rauschen, wenn die großen Schiffe vorbei ziehen.
Wie im Urlaub! ☺

Wie viele Stunden am Tag ist dein Smartphone an?

Ohje, die ganze Zeit. Als Selbständiger hat man immer wieder Sorge etwas zu verpassen.

Keine Frage, doch ein wenig Platz für etwas, was du loswerden möchtest:

Der Spruch meines Großvaters, der mir einfach nicht mehr aus dem Kopf geht: Fang niemals an aufzuhören und höre niemals auf anzufangen!


Lieblingssong des Moment?

Talisco – Your wish – Fenster runter, Sonnenbrille auf und der Sommer ist da! ☺

Lieblingssong forever?

Zu viele um ehrlich zu sein. Meine Playliste von Old School Hip Hop und Oldies ist lang.

Drei Plätze, die man sich in Hamburg unbedingt angeschaut haben sollte:

Falkensteiner Ufer
Jenisch Park 
und Hafen City.

Möchtest du noch jemanden grüßen, hier ist Platz dafür:

Das ist ja wie früher, wenn man sich als kleines Kind im Radio etwas gewünscht hat. ☺
Na klar, meine 5 Nichten und Neffen, die Familie gleich dazu und meinen besten Freund und Mann Nils.


You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Translate

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images