Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

blau machen – blauäugig sein – das Blaue vom Himmel herunter versprechen – sich grün und blau ärgern – ins Blaue fahren – blau sein – die blaue Stunde – ins Blaue hinein – das blaue Wunder erleben

Blau gehört zu den „kalten“ Farben und steht für viele trotzdem für Ferne und Sehnsucht. Vom blauen Wunder, bis zum blauen Mond ... Nicht, dass ihr denkt, ich dreh hier esoterisch ab, doch der Begriff „blauer Mond“ gefällt mir gut. Es bedeutet, dass es einen zweiten Vollmond innerhalb eines Monats gibt und dies gilt als seltenes Ereignis. Den nächsten gibt es am 31.07.2015 gegen Mittag im Sternzeichen des Wassermann. Dieser ist nicht weniger schön, als der erste Mond und all die idiomatischen Wendungen in der Überschrift, die sich einer der schönsten Farbe bedienen.


Dank dem Blau der Seen und des Meeres gilt die Farbe als tief. Weil alles Leben auf das Wasser angewiesen ist, wird es dem Weiblichen zugeordnet. Wenden wir uns dem Himmelblau zu, schauen wir in die Ferne zu den Himmelsgötter, die in alten Vorstellungen mit dem Männlichen verknüpft sind. So kann jeder seine ganz eigene blaue Bedeutung finden.


Alle Landschaften haben Sich mit Blau gefüllt. 
Alle Büsche und Bäume des Stromes, 
Der weit in den Norden schwillt. 
Blaue Länder der Wolken, 
Weiße Segel dicht, 
 Die Gestade des Himmels in Fernen 
Zergehen in Wind und Licht. 


Stoffmäntelchen: Zara (aktuell) – Shirt – Mango – Hose: Levis – 
Blaues Zirkus Zauber Tuch: Ambacht

 
P.S. Fun Fact aus Ferris macht Blau: Um die Rolle als Junkie, der verhört wird, realistisch zu spielen, entschied sich Charlie Sheen damals für 48 Stunden Schlafentzug statt dafür Drogen zu nehmen. Eine Einstellung zum Method-Acting, die der Hollywoodstar leider nicht lange durchgehalten hat. 

Kommentar veröffentlichen

My Instagram