Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

Das Schicksal mitbestimmen oder einfach mal machen?

Habt ihr schonmal mit euch selbst ein wenig Schicksal gespielt? Zu euch gesagt: "Wenn jetzt Dies passiert (Bsp.: Bis zu der Kreuzung drei Radfahrer an mir vorbeikommen), muß ich noch Jenes machen (Bsp.: Heute noch zum Sport)."? Ich teste es bis heut gern aus, oder erleichtere mir so manche Entscheidung.

Was ich vor äääähm, ca. 20 Jahren angefangen habe, das Lied, was ich an meinem Geburtstag als erstes höre, ist für das kommende Jahr mein Lied. Hab ich auch bei dem Rest der Familie an ihren Geburtstagen so eingeführt und klappt bis heute. ... An meinem letzten Geburtstag habe ich auf einem Releasekonzert für die 'From Weeds To Woods' Tour von Tom Klose reingefeiert, die Musiker vor Ort wussten allerdings, dass ich Geburtstag habe – zählt es trotzdem?

Ich würde sagen Ja, denn die von ihm für mich personalisierte Form von 'Soulmate' von Duncan Townsend hat mir definitv Gänsehaut bereitet und mich unglaublich gefreut. Hier eine etwas ältere Aufnahme des Liedes:




Das erste Lied, was ich dann einfach so gehört habe (denn so ist das Spiel am Geburtstagsmorgen: Radio an und hören was läuft), war: 'Dancing on my own' von Robyn. Ein Lied, was ich seit fünf Jahren gut finde. Mmmmh, doch wie wird es nun gedeutet, die Texte der beiden Lieder könnten ja unterschiedlicher nicht sein. 'Soulmate' ist für mich ziemlich einfach zu erklären und passt 1A mit Sternchen.

'Dancing on my own' bedeutet für mich also weiterhin darauf zu vertrauen, dass auch, wenn man den Weg mal alleine geht, es der Richtige ist. Wer immer an eine Liebesbeziehung denkt, denkt vielleicht nicht weit genug? Es kann ja auch Freunde betreffen oder die Familie, wenn man sich weiterentwickelt oder andere Meinungen hat, passen diese eben nicht immer zusammen. Also wird ausgebaut, auf achtspurige Strassen, auf denen alle nebeneinander fahren können und irgendwann steigt man vielleicht wieder in einen Wagen, weil man einen unebenen Waldweg entlang muß. Wie auch immer, jetzt tanzt mal:





Die Freundschaft und die Liebe sind zwei Pflanzen aus einer Wurzel. 
Die letztere hat nur einige Blumen mehr. 

Friedrich Gottlieb Klopstock (1724-1803), dt. Schriftsteller

Kommentar veröffentlichen

My Instagram