Bilderwoche in bunt, im Leben, in Hamburg und woanders

Gerade war doch noch Montag – morgen ist auch schon wieder Montag und dazwischen liegt eine Woche die gefüllt war mit Terminen, schönen Ver...

Gerade war doch noch Montag – morgen ist auch schon wieder Montag und dazwischen liegt eine Woche die gefüllt war mit Terminen, schönen Veranstaltungen, tollen Menschen und Musik. 

Doch von vorne: Ich habe einen momentanen Lieblingsladen in Hamburg: Milch Feinkost. Das Café in der Ditmar-Koel-Straße 22 liegt im Portugiesenviertel und zwischen den vielen Touristenläden ist es dort wie in einer kleinen Oase – zudem ist der Kaffee sehr lecker und die Muffins ein Traum! Arbeitstermine mit Freunden sind eh toll, dort noch ein bißchen toller und die Woche ist schon gut gestartet. Wenn man dann auch noch Musik im eigenen Wohnzimmerfenster sitzen hat – fühlt sich es an wie eine Arbeitswoche?



Ich habe vor kurzem schon erwähnt, dass gerade eine kleine Kooperation mit einem Hamburger Taschenlabel stattfindet, das Design wird nicht verändert, doch ich darf die Farben der Sommerkollektion auswählen. Meine Favoriten: Mint-türkis, Dunkelgrün und Pink. Passenderweise  lächelt mir auf dem Weg ins Atelier jedesmal der Pink Panther zu – ich nehme es als positives Zeichen für die Farbwahl. 

Bevor es bei der achten Ausgabe von Feels like Home neue Künstler und den Autor Nils Straatmann  zu hören gab, habe ich nochmal geschaut, was es mit Paleo auf sich hat – dabei verzichtet man auf Getreide und Milchprodukte. Die Paleo-Ernährung ist gerade im Trend und findet viele neue Anhänger. Ich kann mir nicht so recht vorstellen auf meine liebsten Lebensmittel zu verzichten, um mal 30 Tage zu fasten ist diese Art der Ernährung definitv eine gute Möglichkeit.



Donnerstag gab es noch ein kleines Privatkonzert von Tom Klose und Band – am 10. April kommt die Platte raus. :)

Am Freitag war es DAS Thema: Die Sonnenfinsternis. In Hamburg erstrahlte der Himmel im schönsten Blau, kurz bevor es so weit war, dass der Mond sich zwischen Sonne und Erde schob, zog Nebel auf – wodurch das Naturschauspiel noch besser zu sehen war. Nachdem es vorbei war zog der Nebel auch wieder ab und die Sonne bescherte uns einen tollen Freitag. Irgendwie mystisch.




Was war sonst noch los? Die neue Männerkollektion der Schuhmarke Lloyd, die Ausstellungseröffnung zur neuesten Schmuckkollektion von Jonathan Johnson, das Konzert von David Huhn, der erste Flohmarkt des Blogger Bazaar in Hamburg. Dort habe ich eine neue Sommerkleiderliebe gefunden (dank Juliane von Style Shiver). Und in Essen auf der Zeche Zollverein fand eine Modenschau des Taschenlabels Lieb Ju statt. Ich konnte leider nicht vor Ort sein, so hielt mein Schwesterherz die Stellung und eine Menge Eindrücke fest.



Der Monat März steht in Pop-Up-Store von "Mercedes me" im Zeichen des "Genusses". Das Projekt INFARM, hat den Laden am Ballindamm, direkt an der Alster, in ein Gewächshaus verwandelt. Am Wochenende präsentierten 20 Aussteller auf einem Food-Market ihre Köstlichkeiten sowie Design-Accessoires für die Küche. Meine Higlights: Frau Ingwer, Kates Popcorn und die Produkte von Infarm selbst.

Und, Wochenende zu Ende.


Auf in eine neue Woche!
 

You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)