Surfreise Tag 1 - Driftwood Travelling in Galicien

Nachdem es am Montag doch ein Reisetag war und ich das Fußballspiel der deutschen Mannschaft am Flughafen gesehen habe, ist Dienstag der...


Nachdem es am Montag doch ein Reisetag war und ich das Fußballspiel der deutschen Mannschaft am Flughafen gesehen habe, ist Dienstag der erste Tag meiner Surf- & Yogareise. Zum Yoga bin ich um 08:00 Uhr morgens noch zu müde – das ich erst um 03:00 Uhr das Licht ausgemacht habe, ist eine gute Entschuldigung. Also beginnt der Tag für mich mit Frühstück, wie man es sich nur wünschen kann: Frisch gepresster O-Saft, Melone und selbstgebackenem Brot unter freiem Himmel.

Im Anschluß geht es los an die Küste, 40 Minuten Fahrt in einem Bus voller Surfhungriger, gutgelaunter Hamburger (zwei aus Berlin zähl ich mal dazu). Die Reisetruppe setzt sich aus 14 Leuten zusammen die zum Teil sehr gut Wellenreiten können und welchen, die noch nie zuvor auf einem Brett gestanden haben – ich bin also zum Glüc nicht die Einzige die es noch nie gemacht hat. 

Am Strand angekommen überwältigt der Ausblick des Strands von Pantin und dank den Windbedingungen vor Ort können an der einen Seite die Profis größere Wellen nehmen und die Anfänger auf der anderen Seite ein Gefühl für die Welle bekommen. 

Doch bevor es so weit ist, werden erstmal Trockenübungen am Strand gemacht, Marco von Driftwood Travelling erklärt geduldig warum und wieso was wichtig ist. Wir schrauben die Finnen selbst an und legen die Fußschlaufen um – endlich dürfen wir ins Wasser.


Nach einer Stunde ist es erstmal genug und wir legen ein Päuschen ein, ich stand zwar noch nicht, doch der Surflehrer fragt mich zweimal, ob es wirklich mein erstes Mal auf dem Brett ist – ich freu mich wie eine Schneekönigin. Ich liebe Wasser und Wellen und das Meer und nun wird erstmal die Sonne genossen. 

Zurück am Haus lassen wir den Tag ausklingen und gen abend gibt es wieder ein wunderbares, aus der Region stammendes Fleischgericht von Koch Alex.


So sieht der Rest der Woche aus, doch jetzt ist erstmal genug und die Truppe lernt sich kennen und quatscht und lacht und trinkt. Morgen versuch ich dann auf dem Brett zu stehen, ob ich es schaffe, lest ihr hier oder auf dem Blog von Driftwood Travelling.


You Might Also Like

0 Kommentare

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Translate

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images