Wohin geht die Reise?

Was tun, wenn einen das Fernweh packt? Wenn man Postkarten aus der ganzen Welt bekommt (Postkartenzusendungen nehmen wieder zu - herrlic...


Was tun, wenn einen das Fernweh packt? Wenn man Postkarten aus der ganzen Welt bekommt (Postkartenzusendungen nehmen wieder zu - herrlich), Abwesenheitsnotizen via Mail, bei Instagram Bilder aus Griechenland, Italien oder den Malediven sieht, die Freunde für Monate durch die Weltgeschichte ziehen oder ihren Wohnort einfach direkt in die Sonne und ans Meer verlegen und es zu Haus einfach nur regnet, regnet und weiter regnet? Entweder zieht man sich regenfest an oder man bucht sich auch in die Sonne. Ist ja nicht so, als wäre ich in diesem Jahr nur zu Haus gewesen (und auch hier ist es sehr schön!), doch es war bislang einfach kalt. Manche mögen es ja gern, doch ich bevorzuge warme Temperaturen. 

So sind in diesem Jahr auf jeden Fall noch ein Komplizinnentrip (im letzten Jahr ging es für uns ja nach Istanbul) nach Budapest oder Polen geplant und eine Reise nach Spanien oder Portugal mit dem Mann. Zumindest vornehmen kann man sich ja eine Menge ... mal schauen, wohin die Reise dann am Ende geht. Müsste dann nur noch geklärt werden, womit ich verreise und wo ich unterkomme, doch ich habe natürlich auch schon angefangen im Internet nach tollen Angeboten zu recherchieren.

Habt ihr noch Pläne in diesem Jahr? Wohin gehen die? Irgendwelche Tipps die ihr mir empfehlen könnt?



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hey Ho Kathrin!

    Ein paar Ideen und Tipps. Wenn kalt, dann kann es doch auch spontan die Nordsee oder das Ruhrgebiet sein. Bekanntes Umfeld, ohne große Verabredungen, wo man einfach zu tollen Orten hinfährt oder sich zum Beispiel durch die tollen neuen Radwege im Pott treiben lässt. Also Rad fahren ist schon ziemlich cool hier.
    Von Rüttenscheid über Steele nach Bo-Dahlhausen entspannt zum Kemnader Stausee ist ne tolle Strecke. Dann noch nen kleines Stück weiter nach Witten (Witten-Wittich-passt ja), wo's an der Grenze an der Ruhr einen tollen Biergarten gibt.
    Weitere Orte: Norderney, per Nachtzug ans (warme) Meer, Atlantikküste in Frankreich und New York geht für den Großstadtmenschen auch immer.

    Tipps zum Reisen:
    1. Entspannte Anreise! Weniger fliegen, mehr Zug fahren.
    Genug Zeit einplanen, auch genug Zeit um vor dem Urlaub runterzukommen oder einfach zuhause ein bisschen klar Schiff zu machen.
    2. Gutes Reisegepäck!
    Gutes sicheres stabiles und cleveres Reisegepäck spart einem echt Sorgen und macht richtig Spass. Wenn keine Rolle abfällt oder der Koffer alleine soviel wiegt wie der Inhalt.
    3. Einigermaßen gut organsiert sein:
    Eine coole Flexi-Map vom Zielort besorgen, einen Lonely Planet zum blättern (dort sind immmer nette Touren mit Zeitangaben drinne) und orientieren. Den Perso-Ausweis als Kopie mit einstecken, sich über Handytarife/Internet/Zoll informieren u.ä. Sachen.
    4. Gute neue Musik und gemütliche Kopfhörer mitnehmen!
    Wenn nichts mehr geht und Deine Mitreisenden zu laut sind, einfach die Kopfhörer aufsetzen und den neuen Podcast oder die neuen Mixe anhören. Ein Muss!

    Soweit die Tipps! Jetzt kann's los gehen..

    AntwortenLöschen
  2. Nizza Post bei Ihnen. Ich mag, wie die Angaben ist so informativ. Ich bin damit einverstanden, dass die Reise ist ein Teil unseres Lebens, die uns aus dem täglichen Training erlebt. Reisen in irgendeinem Teil der Welt hat seine eigenen Erfahrungen. Meins war auch super, mit Freunden in Spanien. Das war brillant Reise und werden immer daran denken werden können. . Wir haben eine Villa für rund einen Monat gemietet.
    http://ferienhauserlloretdemar.clubvillamar.de/findAllVillas.php?filter=Lloret+de+Mar&lang=de.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Translate

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images