Pretty pretty me – Naturkosmetika im Test.

Julia arbeitet hauptberuflich als PR-Beraterin in Düsseldorf, doch sie wollte noch mehr und so hat sie Mitte April die Seite Pretty pretty ...

Julia arbeitet hauptberuflich als PR-Beraterin in Düsseldorf, doch sie wollte noch mehr und so hat sie Mitte April die Seite Pretty pretty gestartet – eine Seite mit allerlei Kosmetikprodukten, die ihr alle kaufen könnt. Um diese sorgfältig auszuwählen, hat sie sich Zeit gelassen, die Inspiration kam nicht nur von einer Seite; Magazinen, Models, Schauspielerinnen, Beauty-Bloggerinnen und Freundinnen und, vieles hat sie zuvor natürlich selbst ausprobiert.

Pretty pretty beinhaltet ein kleines, feines Sortiment von Naturkosmetik-Produkten, wie z.B. eine eigene Kategorie für vegane Produkte oder auch die spanische Naturkosmetikmarke Naobay, die es in Deutschland sonst nirgends zu kaufen gibt. Der Shop wird in Zukunft noch um einige Marken ergänzt und es sind ein Glossar zu den Inhaltsstoffen, eine genaue Pröbchenauswahl beim Check-Out und Geschenkgutscheine geplant.

Ich durfte ein paar der Produkte testen, die Marke Ilia zum Beispiel. Sie machen Lippenstifte und der Magenta-Ton Jump mit leichtem Blauanteil ist ab sofort mein ständiger Begleiter, je mehr Farbe ich auflege, desto kräftiger wird sie. Gleichzeitig ist der Stift ein Conditioner und die Lippen werden auch noch gepflegt. Ihr solltet bei den Lippenstifte zuschlagen, es sind jeweils limitierte Farben. Alle Produkte sind nach Songtiteln benannt, was meint ihr, ist mit Jump wohl eher das Hip Hop Lied von Kris Kross oder der 80er Hit von Van Halen ist gemeint? Wir glauben Van Halen! Der Geruch ist ebenfalls toll, er riecht wie ein Keks (weiß noch nicht welcher).

Der Pulli ist aus Annas Goldig und das Hermannhundekissen von Tante Tin
 

Aus der veganen 5free Nagellackeserie von INTENSAE trage ich nun den Koralle-Ton Mars, nach dem er getrocknet war, habe ich ihn im Anschluß mit dem MATT Top Coat versiegelt. Mal etwas anderes als glänzende Fingernägel und ich bin davon vor allem top überzeugt! Ich trage den Lack nun seit drei Tagen auf kurzen Fingernägeln, es ist noch nichts abgesplittert, toll!


Für die Haut gab es für mich ein völlig neues Produkt – den Konjac Sponge? Das sind 100% natürliche Gesichtsreinigungsschwämme, die gleichzeitig die Haut massieren und peelen. Sie trocknen nicht aus, so spannt die Haut nach der Anwendung nicht und man muss auch keine weiteren Reinigungsprodukte benutzen (wenn man nicht möchte) – also schnell, weil einfach nur Wasser auf den Schwamm zu geben ist und reiben, endlich. Ich nutze den French Red Clay mit französischer roter Tonerde, für trockene und empfindliche Haut. Nach der Reinigung fühlt sich die Haut noch weicher als zuvor und somit gepflegt an.

Nägel, Lippen, Haut – was fehlt noch? Die Haare! Ich habe Hair Styling Cream - Feed your do, der vegane Haarmarke Yarok aus New York ausprobiert. Sie hält super und riecht auch noch so gut nach Zitronenmelisse! Ich mag es, wenn Haare noch beweglich sind und doch ein wenig Struktur bekommen – die Haare etwas strähniger zu bekommen, klappt mit der Creame 1a.
Das war noch lang nicht alles, am besten ihr probiert euch selbst mal durch die Produkte.


Falls ihr aus dem Rhein-Ruhr-Gebiet kommt, habt ihr auf einer pretty pretty party sogar die Möglichkeit die Beauty-Produkte auszuprobieren und alle Fragen, die es sonst noch so gibt, zu stellen. Solltet ihr in Bochum sein, könnt ihr im Hair & Dressing Room Sara Magielka (Alte Hattinger Straße 22, 44789 Bochum) auch eine feine Auswahl kaufen.


 Pretty pretty! 

Weil die Sachen von Prettypretty so gut bei euch ankommen, gibt es nun einen Rabattcode von 15% - yuchuuu!
Bis einschließlich dem 01.06. Rabatt gilt: "Kathrynsky".
Er gilt 1x pro Person - also packt den Warenkorb voll! ;)

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Ein Naturkosmetikshop, den ich noch nicht kenne - gibt's nicht! Gibt's anscheinend doch (-; Danke für die Vorstellung, ich habe mich direkt umgesehen und bin direkt fündig geworden. Toll.

    AntwortenLöschen
  2. Und auch "noch" bei dir in der Nähe kaufbar Cori :)
    Ist aber ja auch erst seit April online, ganz frisch :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das mit der Naturkosmetik ist wirklich eine super Sache und man unterstützt zudem noch ein Unternehmen aus der Region :-). Erst letztens habe ich gehört, wie viele Schadstoffe doch in den "regulären" Kosmetikprodukten versteckt sind. Da gruselt es einen richtig. Habe mir auch vorgenommen noch mehr auf natürliche Alternativen umzusatteln. Danke für den Tipp ;-)

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Translate

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images