Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

Diak Haring. Hamburger Menschen #5

Musik und Konzerte ... mag ich gerne. Diak auch, doch nicht nur deswegen freue ich mich sehr, das er sich in die Serie Hamburger Menschen einreiht. Woher wir uns kennen? Er hat beim eBay Dealhunter Blog mal ein Gewinnspiel für eines seiner Konzerte plaziert und seitdem blieb der Kontakt mal mehr und mal weniger bestehen, doch ich freu mich immer von ihm zu hören und deswegen sollte er hier nun auch mal endlich erzählen können.

Wer bist du?

Mein Name ist Diak, eigentlich Dirk, aber es gab irgendwann mal zuviele Dirk´s in der damaligen Firma und irgendwann hat irgendjemand aus Dirk das Diak gemacht. Verrückt.
In meinem Ausweis steht: Dirk - Gustav - Bernhard.


Woher kommst du?

Aufgewachsen bin ich in der Idylle der norddeutschen Tiefebene, zwischen Funkloch, Plattdeutsch, Schweinepest, Cola-Korn und Bolzplatz.

Seit wann bist du in Hamburg? 

Ich lebe seit 15 Jahren in Hamburg.

Erzähl mal von deinem Beruf?

Nachdem ich nach Hamburg gekommen bin, habe ich quasi mein Hobby zum Beruf gemacht. Nach Stationen in verschiedenen Live-Clubs und Agenturen als Booker hab ich seit drei Jahren meine eigene Konzertagentur.
Wir produzieren ca. 150 Konzerte im Jahr, von der gemütlichen Club-Show im Knust bis hin zur Sporthalle oder o2 World. Zudem hatten wir dieses Jahr eine perfekte Premiere unseres Elb-Riot Festival auf dem Grossmarkt. Wir planen noch so einiges für die Zukunft. Und wenn dann noch Zeit ist arbeite ich als Tourmanager für meine Freunde von Madsen.

Was wäre dein Job, würdest du nicht das machen, was du jetzt machst?

Ein schlimmer Gedanke, vermutlich wäre ich dann nicht mal in Hamburg gelandet.
Ich hab eine Ausbildung als Industriekaufmann gemacht. Wahrscheinlich wäre ich dann von 7:30 bis 18:00 Uhr in irgendeinem Büro und würde irgendwelche Zahlen in irgendein Programm eintippen.
Ich hätte vermutlich tolle Kollegen, jedoch einen unglaublich langweiligen Job.

Was machst du, wenn du nicht arbeitest?

Ich laufe um die Alster (immer linksrum), wenn es geht zweimal die Woche,
ich treffe gerne meine Freunde, würde eigentlich häufiger verreisen, kann kochen wie verrückt, verfolge hartnäckig das ewige Projekt Bass zu lernen, ....
Ich bin Mitglied bei FC ST. PAULI seitdem ich in Hamburg bin und bei möglichst jedem Heimspiel (Gegengerade Block 4 :-) )

In welchem Stadtteil von Hamburg lebst du?

Nach vielen Jahren in Altona, was leider viel Charme verloren hat und anstrengender wurde, bin ich in Harvestehude gelandet. Ein Stadtteil der "zu Ende gentrifiziert ist" und in Teilen sogar günstigere Mieten als Altona oder Eimsbüttel. Entspannte Bars, nette Restaurant im Grindelviertel, und in 5 min. ist man in der Schanze bzw. in St. Pauli. Harvestehude ist sehr unaufgeregt, gar nicht so spiessig wie ich dachte ... viele Omas und aber auch junge Menschen, hier bleib ich erstmal :-) ein guter Ausgleich zum Job.

Möchtest du nochmal in einem Anderen wohnen?

Das kann ich noch nicht sagen. Umziehen an sich nervt ja schon :-)

Wo würdest du dein Traumhaus bauen?

Mehr Richtung Nord- oder Ostsee !

Was macht Hamburg für dich zur Kulturstadt #1?

Die Stadt hat vor Jahren einige Dinge versäumt die für Hamburg in kultureller Hinsicht wichtig gewesen werden. Während auf der einen Seite der Wahnsinn mit der Elbphilharmonie stattfindet, sterben auf und um der Reeperbahn die Live Clubs. Dank der kreativen Clubbetreiber die wir in Hamburg haben, gibt es noch einige Live-Clubs Hamburg, aber es wird nicht einfacher.
Hier muss noch viel passieren !

Was würdest du ändern, wenn du Bürgermeister wärst?
 
Ich würde Hamburg wieder zur Kulturstadt #1 machen.
Es gäbe stabile Mieten in Hamburg
Den Stadtteilen wieder mehr Charakter verleihen, mehr Bürgerbeteiligung, usw.

Warum Hamburg und nicht Berlin oder New York?

Es gab mal einen Spiegel-Artikel, "Hamburg ist mehr eine Haltung" hiess es da, fand ich recht passend.
Die Elbe, die ja einem doch auch die Nähe zum Meer charmant vorgaukelt, dazu das nie endende Treiben im Containerhafen.
Dann die Alster für den perfekten Segeltörn und abends bei Flutlicht und Astra im Millerntorstadion.
Das geht nirgends besser !
Berlin und New York jederzeit aber als Besucher :-)

Alster oder Elbe? 

Aktuell wieder mehr Alster.

Wieviel Stunden am Tag ist dein Smartphone an? 

Oh je - irgendwie fast immer.

Lieblingssongs im Moment?

Die Liste ist lang und ändert sich ständig ...
Queens of the Stoneage - I sat by the Ocean
City and Colour - Thirst
Gloria - Eigenes Berlin

Lieblingssongs forever?

... sehr unterschiedlich :
Slayer - Angel of Death
Tomte - Die Schönheit der Chance
Oasis - Don´look back in Anger
Matt Pond PA - Locate the Pieces


Keine Frage, Platz für deine Antwort oder was du loswerden möchtest:

Konzerte? Was sind Eure Highlights!?
Wir haben ein unglaublich breites Spektrum aktuell im Programm, vom Youtube-Star Tyler Ward oder die charmante Miss Li, City and Colour, Jimmy Eat World, Hurts, Olli Schulz, 
der grossartige Thees Uhlmann, meine Freunde von Madsen, dann aufs Ohr mit Motörhead, Volbeat oder Queens of the Stoneage, 
vielleicht aber auch Michelle Obamas Libling´s Jazz-Posaunist Trombone Shorty mit Luca Sapio, UK Pop Star Ellie Goulding, usw.

Einfach mal selber schauen: www.facebook.com/hamburgkonzerte

Kommentar veröffentlichen

My Instagram