Musik und Kunst auf dem MS Dockville in Hamburg - Metathema UNKRAUT!

Das Wetter in Hamburg ist im Moment unglaublich gut und ich hab schon ein kleines Stoßgebet gen Himmel und an Petrus geschickt, damit es au...

Das Wetter in Hamburg ist im Moment unglaublich gut und ich hab schon ein kleines Stoßgebet gen Himmel und an Petrus geschickt, damit es auch noch mindestens zwei Wochen so bleibt. Denn am nächsten (nicht dem kommenden) Wochenende findet hier in Hamburg zum siebten Mal das Musik- und Kunstfestival MS Dockville statt. Nein, moment, es findet ja schon statt. Zumindest der Kunstteil ist bereits in vollem Gange.

Im Jahr 2007 fand das MS Dockville erstmals statt. Damals ging es nur zwei Tage und es waren ca. 5.000 Besucher vor Ort. Nur ein Jahr später waren es schon doppelt so viele Besucher und das Festival ging ab 2008 auch drei Tage. In diesem Jahr findet das MS Dockville vom 16. bis 18. August statt. Das Metathema ist UNKRAUT! Na, da bin ich ja mal gespannt. 


Fest steht, die Arbeiten der Künstler sind nicht nur musikalisch, es gibt noch viel mehr auf dem Gelände in Hamburg Willhelmsburg zu sehen. Denn dieses Jahr hatten Installationen, Performances und Interventionen in einem mehrwöchigen Prozess vor Ort, Zeit, sich zu entwickeln. 

Am 22. Juli 2013, sind KünstlerInnen gemeinsam mit HandwerkerInnen, HelferInnen, KöchInnen, KuratorInnen und anderen Kreativen in Arbeits-, Wohn- und Möglichkeitsräumlichkeiten gezogen. Seit dem 1. bis zum 11. August 2013 öffnet sich das MS Dockville Kunstcamp dann der Öffentlichkeit. Unterschiedliche Hintergründen treffen hier aufeinander, wachsen zusammen und haben die Möglichkeit, sich auch noch während des Besuchs der Öffentlichkeit weiterzuentwickeln.

Ich freue mich schon auf den traditionellen Vogelball am 10. August. Er wird Schauplatz für Acts wie Mykki Blanco, Easter und viele mehr in einer Location, erbaut von der Berliner Szenografin Lena Moritzen.



ALLE KÜNSTLER UND KÜNSTLERINNEN / MS DOCKVILLE KUNSTCAMP
akaak / Alban Muja (KO) / Andreco (IT) / Astral Taxi / Blockparty: DJ Death & Stoecker Stereo / Bürgermeis- ter der Nacht / Crystal Tits (US) / Daniel Cremer / Dirk Ebhardt / Easter (NO) / elffriede.aufzeichnensysteme (AT) / Frl. Wunder AG (BR/D) / Fynn Steiner / Hail Satin / Hallo Werner / Honeyheads / JaKönigJa / Joachim Franz Büchner & La Fote / Julia Herfurth / Krautzungen / Lana Cmajcanin (BA) / Lawrence / Lea Connert & Maximilian Gadow & David Moon (US) / Lenika Long / Lena Moritzen / Matthias Hübner & Julien Fargetton (FR) / Meta Dub Day: Kings of Dubrock (Rica Blunck, Viktor Marek, Jacques Palminger), Due Nutti Soundsys- tem, Viktor Marek & Ashraf Sharif Khan (PK) / Móka Farkas (mit Julia Viebranz & DJ Beykin) (HU) / monolith soundsystem feat. DJ SKL & Scum Pi / Mykki Blanco (US) / Neutronics (Michael Rother, Thomas Beckmann, Camera) / Nico de Rooij (NL) & Djana Covic (AT) / On & Brr (RU/D) / Paramida / Pascal Fuhlbrügge / Piotr Kotlicki (mit Aleksandra Chciuk & Pawel Cieslak) (PL) / Robin Hinsch & DJ Cola / Rock & Wrestling / RSS Disco / Sebastián Muhr (CL) / Smallpeople / Steffi Hobuß / Sutsche / Swahimi der Unerleuchtete / Testsieger
/ Tilman Tausendfreund / umschichten (PL/TR/D) 
 

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Eine tolle Sache ist dieses charmante KUNSTCAMP Festival. Ich liebe es!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Translate

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images