Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

Sommer, Sonne, Musik mit Hafenblick in Hamburg. Rocker vom Hocker!

Der "Rocker vom Hocker" findet einmal im Monat statt. Jeden letzten Donnerstag heißt es im  Good Old Days ab ca. 20 Uhr, die Bühne ist eröffnet ... und somit eine Anlaufstelle für Musiker, die sich präsentieren wollen.

Nach der Opener-Band darf jeder der kann und mag an die Instrumente. Das Besondere an dieser Veranstaltung: Es sind meist viele Musiker im Publikum, diese steigen dann gern auch mal spontan auf die Bühne und so entwickelt es sich erst zu einer Session, die vorher nicht geplant war.

Angefangen hat alles im BP1, einer sehr bekannten und auch sehr kleinen Bar in der Hamburger Schanze. Der Barkeeper, heute besser bekannt als Pohlmann, legte selbst mit seiner Gitarre auf einem Barhocker los. Somit war der Name Programm, bevor er nochmal geändert werden konnte – “Rocker vom Hocker”. 

Diese Abende entwickelten sich so gut und die Musiker vor Ort, wie auch das Publikum wurde immer größer – eine neue Location musste her. 

Nach Stationen in der Bernsteinbar und dem Angie's findet es nun normalerweise im Good Old Days statt, doch wer möchte bei dem Wetter schon in einem dunklen Club sitzen? Niemand und genau deswegen gab es gestern die Sommerstrandausgabe des Rocker vom Hocker mit Hafenblick und Sand an den Füßen.

Nachdem die Abendsonne über dem Hafen verschwand stieg der noch-fast-Vollmond über dem alten Elbtunnel auf und die Zuschauer lauschten Musikern wie Uwe Bruns, Tom Klose, Kollektiv 22, Stark, Jojo, Yasmine Tourist, Joel Havea, Irgendwas mit Schroeder und und und ...



Kommentar veröffentlichen

My Instagram