Streifen im Berliner Frühling und der Haar Look - Berlin Sexy Welle + Gewinnspiel

Mit dem Style in Berlin ist es so eine Sache. Nachdem Nike vor ein paar Wochen eine kleine Abhandlung über den Hipster (der in Berlin in g...

Mit dem Style in Berlin ist es so eine Sache. Nachdem Nike vor ein paar Wochen eine kleine Abhandlung über den Hipster (der in Berlin in gehäufter Form auftritt) an sich geschrieben hat, überlege ich heute, ob mein Style wohl Berlintauglich ist.

Die Frage, was in welcher Stadt gerade Trend ist und wie dies den eigenen Stil beeinflusst, ohne sich selbst etwas anzueignen, was doch nicht dem eigenen Typ entspricht, beschäftigt mich schon länger.


Klar ist, Berlin ist jung, anders und absolut angesagt! Deutschlands Haupstadt ist voller Gegensätze aus Nostalgie und Innovation, wer gute Plätze für Design oder Kunst sucht, ist hier genau richtig! 
 
Doch der Auslöser meiner Überlegungen war kein Kleidungs-, sondern der Haarstyle der Stadt. Denn ich überlege nach Lang und Kurz im Moment ob Pony oder kein Pony!? In einer nostalgischen Anwandlung vermisse ich ihn immer wieder, doch welche Frisur ist dafür und für mich die Richtige? Kurz und Pony, Kurz und Gescheitelt, Lang und Pony oder eben  Lang und Lang ohne Pony (Lang ist in jedem Fall erstmal ein Bob). Berlin ist im Moment sehr Ponylastig – bin ich wohl doch beeinflusst worden?

Und all diese Überlegungen entstanden nur wegen der Aktion von Pro Series – Die Haarprofis haben nämlich eine ganze Haar-Serie für Berlin kreiert: Berlin Sexy Welle. Das ist eine limitierte Edition zu der Shampoo, Spülung, Schaumfestiger und Haarspray gehören.
Pro Series ist auf mich zugekommen und deswegen hatte nicht nur ich die Möglichkeit die Produkte zu testen, sondern auch ihr könnt hier eines von fünf Paketen gewinnen, einfach bis zum 20.04. unter diesem Post kommentieren.


Im Rahmen der Aktion gibt es noch zwei weitere Städte: Cannes und New York – wenn ihr wissen wollt was es damit auf sich hat, bleibt ihr am besten auf dem Laufenden, wenn ihr euch HIER direkt informiert. Doch jetzt bitte erstmal euren Tipp für mich – ich wiederhole: Kurz und Pony, Kurz und Gescheitelt, Lang und Pony oder eben  Lang und Lang ohne Pony? Danke!
Dafür gibt es eines von fünf Pro Series Berlin Paketen. Toi toi toi!

You Might Also Like

11 Kommentare

  1. Sarah (machdochwasduwillst@gmx.de)15. April 2013 um 08:41

    ich mag deine kurzen haare! so wie oben auf dem bild links, das sieht einfach toll aus!
    aber ein bob mit pony würde dir bestimmt auch gut stehen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Kurz und gescheitelt! Dann wäre ich sofort in dich verliebt (nicht nur verknallt wie sonst :) )

    meine emailadresse.
    amanda_lns@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  3. Also ich trage eigentlich immer Pony, so ungefähr seit ich 16 bin. Ja, langweilig. Aber so kennt man mich. Daher bin ich pro Pony und ich finde so einen französischen, akurat geschnittenen Pagenschnitt mit Pony (heute sagt man wohl eher Bob dazu)immer sehr hübsch!
    Und über die Pro Serie würde ich mich wirklich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
  4. Ui cool, da mach ich mit :)

    makemyweek@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  5. Auf jeden Fall kurz und gescheitelt! :-)

    Liebe Grüße
    Katharina
    (kathi-langner@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  6. Auf jeden Fall kurz und gescheitelt! :-)

    Liebe Grüße
    Katharina
    (kathi-langner@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde die Frisur auf dem linken Bild ganz lässig :) ich denke so solltest du es erstmal lassen, kommt zu kommenden Sommer bestimmt gut :)

    AntwortenLöschen
  8. Auf jeden Fall kurz - das steht dir echt super! Pony steht dir bestimmt gut. Deshalb ganz im Sinne von "alles neu im Frühling": Kurz mit Pony!

    AntwortenLöschen
  9. Die kurzen Haare stehen dir gut, ein Pony bestimmt auch. Und da jetzt endlich Frühling und damit Zeit für etwas Neues ist: Kurz mit Pony!

    AntwortenLöschen
  10. KURZ!!!! Das sieht wirklich sowas von gut aus und passt auch zu Dir, wenn ich mir anmaßen darf, das zu sagen :)

    Den Hipster Artikel von Nike fand ich übrigens sehr amüsant. Hat mir wieder gezeigt, dass wir uns alle manchmal zu sehr mit Äußerlichkeiten und Darstellung aufhalten, statt mit den Menschen selbst.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Translate

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images