Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

Ben Galliers - This will move you in more ways than one.

„If you're going to do something, do it right – with your whole body, with your gut, with your soul ... and with a smile!“ 

Dank des ersten Sofar Event in Hamburg habe ich drei Bands kennengelernt, die eigentlich jeder kennen sollte: Numbe:ra, Tom Klose und Ben Galliers. Die Sängerin von Numbe:ra, Nora, habe ich schon für den Dealhunter Blog interviewt und auch Tom Klose wurde dort bereits genauer betrachtet.

Fehlt also noch die charismatischen Stimme mit der dazugehörigen Band um Ben Galliers. 
Seit 2010 lebt der gebürtige Engländer in Hamburg und spielt hier, sowie andernorts auf großen Bühnen – sowie in kleinerem Rahmen auch mal akustisch. Seine Lieder, die aus kleinen Geschichten und sehr persönlichen Momenten bestehen und vom Flair der 50er und 60er Jahre inspiriert sind, werden mit einem modernen Stil gemixt und voller Energie vorgetragen.


Nachdem sie vor Kurzem vor über 500 Zuhörern auf Kampnagel ein Konzert gaben, trat die Band gestern in kleiner Runde in der Kaifu Lodge zwischen Squash spielenden Sportlern auf. Neben dem wundervollen Arrangement ihrer Musik, die eine Mischung aus Pop und Rockabilly ist, merkt man ihnen darüber hinaus in jeder Sekunde an, dass sie mit viel Spass bei der Sache sind (wie viel Spaß muß es wohl erst bei den Proben sein?). Sie spielten auf der Bühne und liefen auch singend durch das Publikum. Ihnen steht der Schalk in die Augen geschrieben und das postive Gefühl, was innerhalb der Truppe besteht, übertrug sich auf die Zuschauer und verlieh dem Publikum glänzende Momente und Augen, die mit in die Nacht genommen wurden.

Mein Lieblingslied seit dem ersten gesehenen Auftritt, Harmony (Vielleicht liegt es auch an der wunderbaren Songansage ... was genau hinter der Geschichte des Liedes steckt, müsst ihr selbst auf seinem nächsten Konzert rausfinden):


Gestern wurden alte Songs gespielt, die bereits auf der in Eigenregie hergestellten EP zu finden sind.  Zudem gab es auch ein paar neue Lieder, die hoffentlich auch dem bald erscheinenden ersten Album zu hören sein werden. Wer das Funkeln der Jungs selbst live erleben möchte, kann dies zum Beispiel am 5.6. beim Poetry Slam Finale im Thalia Theater Hamburg, am 7.6. Kavalier am Klavier, oder auch am 16.06 im Ply Ground in Hamburg tun.

Ben Galliers 

Kommentar veröffentlichen

My Instagram