Mittwoch, Dezember 12, 2012

Jeans, Spitze, Wollsocken und Muster: meine Highlights im Winter

Ich stelle immer wieder fest: Mode ist viel vielseitiger als man annimmt! Neue Kombinationen, neue Farben, neue Schnitte und man entdeckt sich und seinen Stil immer wieder neu. Deswegen gibt es hier (nach dem "Mehr Informationen" Klick) mal wieder einige Dinge, von denen ich in diesem Winter begeistert bin.



Der Klassiker: Jeans

Einfach daher gesagt, klingt "Jeans" nach einem blauen Beinkleid, das zuerst für keinerlei Aufregung sorgt. Doch Jeans haben mittlerweile die verschiedensten Schnitte durchmachen müssen und ich finde, alleine dadurch zeichnen sie sich aus. In diesem Jahr feierte die Schlaghose ihr Comeback – wenn auch etwas kleiner als erwartet (von mir aus hätte es ruhig größer werden können). Doch bei Bonprix und auch in anderen Onlineshops findet man sie jetzt wieder im Sortiment und vielleicht sehen wir im nächsten Sommer ja noch mehr. Solange bleiben uns die Röhrenjeans erhalten – vor allem in bunten Ausführungen sind sie ein echter Hingucker und in Kombination mit schlichten und kurzen Stiefeln und in Farbtöne wie einem dunklen Moosgrün oder einem warmen Weinrot passen sie perfekt in die Weihnachtszeit.

Endlich nicht mehr bloß an der Unterwäsche: Spitze

Wer Spitze mag, wird diese Auswahl hier von Liese lieben. Ich war auch schon immer Fan von Spitze und hab nie verstanden, warum man sie bloß unter der Kleidung tragen soll. Ein schwarzes Kleid mit dekorativen Elementen am Stoffes ist nicht nur etwas für Gothics oder Vampirfans. Sie machen einen eleganten Eindruck und können auch gut zu besonderen Anlässen getragen werden (das Highlight ist natürlich das Hochzeitskleid, dann jedoch bitte wieder in Weiß).
Die Leggings, die man in der spitzen Auswahl sieht, finde ich übrigens noch einen Tick besser als ein normales Kleid mit Spitze. Leggings mit Muster sind sowieso der Wahnsinn! Zum einen ist es viel alltagstauglicher als ein schickeres Kleid und kombiniert mit einer schlichten Bluse oder einem Oversize Pullover perfekt.


Warme Füße durch Wollsocken

Sie halten nicht nur die Füße im Winter warm, sondern sehen auch verdammt gut aus: Wollsocken. Es wird wohl ein Streitthema bleiben, doch ich bin für JA! Diese Dame hier hat es schon Anfang des Jahres zur Fashion Week vorgemacht und sie zu offenen Schuhe kombiniert. Doch auch in Turnschuhen oder in Halbstiefeln machen Wollsocken etwas her. Am besten natürlich selbstgestrickt von der Tante oder Oma – dann kann man zumindest sicher sein, dass es quasi Unikate sind. Bunt und mit tollen Mustern sind sie ein richtiger Eyecatcher, wenn sie aus den Schuhen gucken (danke Mama, für all die Wollsocken). Gerade zu schlichteren Leggings bilden sie einen super Kontrast und dazu hat man noch wohlig warme Füße! Was Besseres kann ich mir für den Winter nicht vorstellen.

Muster, Muster, Muster

Das Thema ist einfach unumgänglich! Muster auf den verschiedensten Kleidungsstücken toppen jedes Outfit. Am schönsten sind sie (ich wiederhole mich) auf Leggings. Punkte sehen zu einem eleganten Kleid schick und zugleich verspielt aus. Zugegeben, das Blumenmuster ist nichts für Schüchterne, auch ich könnte es nicht jeden Tag tragen. Doch wer dennoch einige musterhafte Accessoires zum Outfit tragen möchte, dem kann ich simplere Muster ans Herz legen, die vielleicht auch nicht mit den knalligsten Farben kombiniert werden müssen. Hahnentritt- oder ein legeres Karomuster können je nach Kombination neckisch (im Moment mag ich all diese alten Worte sehr), verspielt oder schick wirken.


 Bildquelle: Hemera Technologies/AbleStock.com/Thinkstock

Keine Kommentare: