Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

Meine Beautys - Tag für Tag

Nachdem ich vor kurzem noch Nora von Stylebook Rede und Antwort zu meinen liebsten Produkten stand, habe ich jetzt mal alle Beauty Produkte zusammengesucht.


Ich befinde mich im Moment in einem kleinen Aveda-Produkte-Rausch, so nutze ich sämtliche  Haarprodukte, sowie auch die Handcreme von Aveda. Ich bin schlichtweg begeistert. Das Haar fühlt sich nicht vollgekleistert an und bewegt sich immernoch.
Dank der Glossy-Box bin ich auf das Make-Up von Max Faktor und die Wimperntusche von Catrice gestoßen. Ich finde es ganz praktisch mit Hilfe der Box immer wieder neue Produkte in Miniaturausgabe kennenzulernen. Die Augen werden außerdem mit dem Eyeliner von Chanel und Lidschatten von Bobbi Brown behübscht.
Doch das ist nicht meine einzige Wimperntusche, auch die von Mac kann ich empfehlen, sie beinhaltet zwei unterschiedliche Bürsten - eine sehr Feine und eine Gröbere.

Die Hälfte meiner Produkte besteht aus Empfehlungen und so bin ich dank Primer and Lacquer auf die Creme von Embryolisse gestoßen - sobald die Luft kälter wird, ist sie genau das richtige ohne zu sehr zu fetten. 
Außerdem kann ich nicht auf die Lippen Creme de Rose von Dior, den Posy Tint von Benefit und die Augencreme von Dr. Hauschka verzichten (sie ist nicht auf dem Bild - es war ein Tipp von lieb und teuer).

Was noch? Lippenstifte habe ich nur von Bobbie Brown (Retro Pink) oder Mac - Russian Red kann ich nur empfehlen. Das Rot steht eigentlich Jeder!


Wenn es nur Gloss sein sollt, klebt der aus dem Body Shop nicht und hält auch noch nach zehn Minuten (und länger) auf den Lippen.
Ganz dufte finde ich die Parfums von Marc Jacobs (Daisy) und Jil Sander (Pure) und auch das in Berlin selbst kreiirte von Frau Tonis.

Was noch? Bei den Nagellacken habe ich bisher keinen Favoriten ausgemacht. Doch ich bin immer offen für neue Vorschläge, also gern her mit euren Lieblingen und Geheimtipps rund um das Thema Kosmetik gibt es auch hier noch mehr Tipps.
Ein Muss: Wohlriechender Duft und nichts was klebt!

Wenn es die Zeit hergibt, bin ich auch liebend gerne bei den Schönheits-Profis. Man kann sich einfach entspannen und ohne zu überlegen verschönern lassen ... oder einfach nur wohlfühlen und entspannen – denn wer sich wohlfühlt schaut auch meist schön aus!

Kommentar veröffentlichen

My Instagram