Fake Tattoos - echte Tattoos

Vor drei Wochen hab ich ein Anschreiben bekommen, was mich schmunzeln ließ. "Liebe Kathrin, vielleicht interessieren dich unsere Fake ...

Vor drei Wochen hab ich ein Anschreiben bekommen, was mich schmunzeln ließ. "Liebe Kathrin, vielleicht interessieren dich unsere Fake Tattoos." - "Okeeeee", dachte ich. Doch dann hab ich mich mal auf die Homepage geklickt und mich dazu hinreißen lassen ... Gut, ich probier es aus. Also hab ich einen kleinen Brief bekommen (wenn ihr bestellt entfallen i.M. die Versandkosten), der ein paar Tattoos zum aufkleben enthielt - ich hatte mich für die Kollektion von Citty Olsson entschieden. Das Prinzip ist das Selbe, wie bei Tattoos die man aus dem Kaugummiautomaten kennt. Ausschneiden, aufkleben, mit Wasser anfeuchten und schon hat man ein Tattoo. Yuhuuu, das Motiv hält nun schon seit vier Tagen und irgendwie find ich es nun ganz gut ... mal sehen.


Update: Wir haben Tag fünf der Fake-Tattoos und mittlerweile bin ich mehr als einmal gefragt worden, ob sie echt sind!
.

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Die Klebetattoos sehen echt gut aus. Eine gute Möglichkeit um zu sehen ob einem das Motiv auch auf längere Zeit gefällt bevor man es sich unter die Haut stechen lässt.
    Werde ich vor meinem nächsten auch mal bestellen.

    Aber deine richtigen Tattoos sind natürlich noch besser! :)

    liebste Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  2. Das ist lieb, danke dir!
    Die Klebedinger sind immernoch (!!!) drauf. Ich dusche jeden morgen mit Peeling Dusche - ich glaub sie bleiben jetzt einfach! :D

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! :o)

Searching ...

Translate

Empfohlener Beitrag

Once upon a time I used to be a fashion blogger

Und nun? Reisebloggerin, die verlinkt was sie für Klamotten trägt, oder ... ? Als ich vor zehn Jahren angefangen habe, diese Seite zu bef...

Flickr Images