Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

Und, wer bist Du?

Da ich immer wieder nach den Blogs, die ich am liebsten lese gefragt werde,

weil Neugier in meiner Natur verankert ist
und ich mal wissen wollte was die, die ich gern lese, so "beruflich" machen,

hab ich kurzerhand mal alle angeschrieben ...

Ich wollte wissen was sie beruflich machen, oder als was sie sich sehen.
Außerdem Das, was ihnen an ihrem Blog am meisten gefällt,
ob sie eine Kategorie besonders mögen oder ob es mehr das Allgemeine ist.

So kam eine "kleine" Auflistung zusammen
und hier habt Ihr sie,
die (deutschsprachigen) Blogs,
die ich in meinem Favoriten Ordner im Reader habe.
Ok, es sind nicht wenige,
doch Jeder ist auf seine Art und Weise eben doch anders
und deswegen mein ♥ s-blog.

Sie sind auch nicht nach einer Reihenfolge,
sondern nur nach Antwortzeitpunkt geordnet sind.
Bis auf die Letzten, die antworteten schneller,
doch das Lustigste kommt eben zum Schluß.

Es haben auch nicht alle geantwortet,
wenn noch etwas kommt, setz ich sie noch dazu...
Und die englischen kommen dann auch noch irgendwann nach ;-)

Viel Spaß beim lesen:



takemetotheponyranch

Berufung:
nadine: Bekleidungstechnik-Studentin und Gelegenheitsdesignerin mit Nebenjob in einer Unternehmensberatung.
daniela: Puuuh, gibt´s ne genaue Bezeichnung dafür? Hmmm, vielleicht Studentin-der-Bekleidungstechnik-die-gerade-an-ihrer-Diplomarbeit-sitzt-und-zeitweise-kurz-vor-einem-Nervenzusammenbruch-steht-und-endlich-unbedingt-richtig-arbeiten-möchte-weil-sie-ja-zuvor-auch-schon-Modedesign-studiert-hat-und-irgendwann-wirklich-mal-Schluss-ist-mit-dem-ganzen-Gelerne-und-Gejobbe. Ja, so in etwa.

Am besten gefällt:
nadine: Dass ich mich NOCH MEHR als sonst schon mit Mode beschäftigen darf/muss ;) dass Daniela und ich ein gemeinsames Projekt haben und dass man sich mit anderen Bloggern über die Themen austauschen kann.
daniela: Die Narrenfreiheit! ...und dass wir zu zweit sind. Die meisten bemerken das oft nicht, wenn also etwas blöd läuft, kann ich´s auf Nadine schieben... hehehe ;o)



indigoidian

berufung:
Hauptberuflich Mediengestalterin, abgesehen davon passionierte Bloggerin mit Schwerpunkt Männer - Musik - Medien - Damenoberbekleidung - Grauen erweckende Theken-Büro-Straßenverkehr-Anekdoten.

gefällt mir am besten:
Die Mischung aus persönlichen Geschichten, Fundstücken und belanglosen Notizen. Und meine gelegentlich leicht aggressive, beispiellose Schreibweise, wobei die in letzter Zeit auf Grund der weniger persönlichen Geschichten leider zu Wünschen übrig lässt.



http://lynnandhorst.blogspot.com

berufung:
texter

am blog am besten:
kitten love, bad taste und halbnackte tatsachen, der schmale grad zwischen geschmackslosigkeit und souveränem modeverständnis...



berufung:
Studentin (Germanistik/Anglistik), freie Mitarbeiterin bei Zeitung und freie Autorin bei stilzeug.de

am blog am besten:
die Interaktion mit den LeserInnen



berufung:
designerin, autorin

am blog am besten:
die kategorie "i want this" in der tag cloud.
jedes mal, wenn ich etwas poste und diesekategorie wähle, meine ich die wünsche rücken irgendwie näher.



Fruchtzwergisland.blogspot.com

berufung:
Studentin

am Blog am besten:
Der Mix von eigenem Stil, Streetstyle, High Street, Designer, Magazine und anderen Sachen, die nicht direkt etwas mit Mode zu tun haben. (obwohl die Mischung gerade etwas weniger gut gepflegt wurde)


meine berufung:
music and fashion are my passion - besonders die musik bis zur völligen selbstaufgabe ;)

am blog am besten:
das was ich liebe lobe ich, das was ich kritisch betrachten möchte hinterfrage ich. gerade das spielen mit bildern mag ich sehr, denn es gibt mir die ruhe im arbeitsalltag, in dem meine auditive wahrnehmung gefordert ist. von der kommunikativen ebene eines blogs bin ich immer begeisterter: die ein oder andere bekanntschaft hätte sich ohne ihn sicherlich nicht ergeben :)




berufung:
Ursprünglich benutze ich meinen Blog als inspiratives Band welches meine Freundinnen und mich neben Twitter, Flickr, Facebook, etc zusammen hält, da ich von Hamburg nach Bayern gezogen bin. In Hamburg habe ich als Galeristin und Kuratorin (Galerie KunstLeben) und Künstlerin (im Salon Valetina)gearbeitet und war da täglich im Austausch mit „Gleichgesinnten“.
Nun bin ich fast Hauptberuflich Blogger. Für ein Finanzmanagementunternehmen im Finanz-Blog arbeite ich vorwiegend auf der journalistischer Ebene, auf meinem im Kontakt mit allen die die gleichen Affinitäten besitzen.

am blog am besten:
Für mich ist der Blog wie ein kleines Magazin in dem nur das steht was mich begeistert. Daydate ist zu einem Ersatz meines Skizzenbuches geworden. Ausstellungsinfos, Ausschnitte aus Zeitschriften, eigene Texte, Zeichnungen, Collagen habe ich über viele Jahre dort gesammelt. Jetzt steht es auf Daydate und ich kann es mir vielen Menschen teilen.



berufung:
Studentin, Cateringbetreiberin, Gelegenheitsstylistin

am blog am besten:
das es für mich wie ein (virtuelles) Tagebuch schöne Erlebnisse, Style Inspirationen & Ideen konserviert.



berufung:
Ich mache eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau in einem medizintechnischen Betrieb. Ob das aber meine Berufung ist, weiß ich noch nicht, da mir Kreativität und Selbstbestimmung auch sehr wichtig sind. Entwede ich lebe das also in meiner Freizeit aus oder ich entdecke noch eine andere Möglichkeit, mein Geld zu verdienen. Das Kaufmännische habe ich aber schon für mich entdeckt.

am blog am besten:
Momentan bin ich nach einer längeren Schreibpause auf einem kleinen Selbstfindungstrip, was meinen Blog angeht. Da wird sich also in Zukunft noch einiges ändern müssen, vor allem möchte ich wesentlich mehr Outfits posten. Den Bereichen Kunst und Musik werde ich aber weiterhin besonders viel Aufmerksamkeit widmen, da mir diese Rubriken besonders wichtig sind.



berufung:
Ich stehe kurz vor meiner Abschlussprüfung zu Industriekauffrau

am blog am besten:
Das kann ich so gar nicht sagen… Ich mag meinen Blog, weil ich über die verschiedensten Dinge poste, die ich selber gerne mag


berufung:
Architektin, die auf Ladeninhaberin umgesattelt hat. Vor 1,5 Jahren habe ich "milchmädchen.design" in Hamburg eröffnet und fröne dort meiner Leidenschaft, jungen (Produkt-)Designern auf die Sprünge zu helfen. Es gibt Geschenke, Wohnaccessoires, Kuscheltiere, Porzellan, etc.

am blog am besten:
dass ich meine persönliche Leidenschaft am Entdecken und Erfahren teilen kann. Dadurch, dass ich so viel über die Produkte, die ich präsentiere, erzählen kann und die Menschen, die dahinter stecken, persönlich kenne, habe ich mir mit dem Blog eine Möglichkeit geschaffen, all die liebevollen Details, die das ganze so besonders machen, zu erzählen (und natürlich direkt Feedback zu kriegen).



berufung:
Ich gehöre quasi zum schreibenden Volk - einerseits für den Radiosender LoungeFM (Adresse siehe oben), andererseits für dies und das, was so ins Haus bzw. die Mailbox flattert.

am blog am besten:
Das Layout! :-D Aber im Ernst: Es gibt so vieles, was mir am Bloggen an sich gefällt: Das Vernetzen mit und Kennenlernen von anderen BloggerInnen - diese ganze unterstützende und freundliche Community. Dann natürlich die Reaktionen der LeserInnen: Es ist einfach ein schönes Gefühl, direkt Feedback zu bekommen auf das, was man so von sich gibt. Und natürlich die Grundidee: Eine öffentliche Plattform zu haben für Dinge, die mich begeistern, Themen, die mich beschäftigen oder einfach nur Kuriositäten oder Stimmungen, die ich mit jemandem teilen möchte. Ein positiver Nebeneffekt des Ganzen: Skurrilerweise reduzierte sich durch das Schreiben eines Mode-Blogs meine Shopping-Sucht! Schließlich besitzt man die wunderbaren Kleidungsstücke ja auch ein bisschen, wenn man diesen ein Plätzchen in seinem digitalem Kleiderschrank zuweist. Andererseits wird man extrem anspruchsvoll: Hat man mal die irren Kombinationen mancher Bloggerinnen oder exklusive Kollektionen im Kopf, werden einem einige Geschäfte im realen Leben schnell zu langweilig. Aber apropos exklusive Kollektionen: Es war mir eigentlich immer ein Anliegen, möglichst über kostengünstige Mode sowie Accessoires zu berichten, die ich mir selber auch leisten könnte. Über die bekannten DesignerInnen sowie Haute Couture-Shows und Co wird ja sowieso schon mehr als genug berichtet.



berufung:
momentan Abiturientin, bald Studentin und nebenher noch freie Redakteurin

am blog am besten:
An meinem Blog gefällt mir am besten das Feedback, das ich bekomme. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und freue mich, dass meine Leser zu den verschiedensten Themen Zugang finden, egal ob ich ein Outfit oder Einkäufe zeige, Mode- oder Wohninspiration poste oder auch mal etwas wirr Dinge präsentiere, die mir gefallen. Feedback ist immer da und spornt immer wieder an, weiterzubloggen.



berufung:
meine eigentliche berufung ist natürlich das modebloggen. haha! nein, momentan mache ich noch einen aushilfsjob & ab september werde ich dann in holland textilmanagement studieren.
am blog am besten:
puuuh...ich denke ich mag meine recht natürliche schreibweise ganz gern. ich spreche in etwa auch so, wie ich schreibe. & ich finde es natürlich immer fein, wenn ich über meine neuen errungenschaften berichten kann.



berufung:
student (bwl uni köln) und irgendwas mit internetz

am blog am besten:
jamade.com -> mit SEO rumspielen ;
tumblr -> die fotos :) -> jaundko -> die comments



berufung:
Ich bin dazu berufen ein bißchen Licht und Lebendigkeit in die triste Modewelt zu bringen ;). Ich möchte auf Mode die ich toll finde aufmerksam machen.

am blog am besten:
... dass er mir gehört und ich über das schreiben kann, was ich gut finde ;)


berufung:
Modedesign-Studentin

am blog am besten:
Dass ich mich durch den Blog ausdrücken, Gedanken, Interessen und Inspirtationen kommunizieren kann und er somit viel von meiner Person darstellt, also einzigartig ist :)



berufung:
Schülerin der französischen Schule

am blog am besten:
meine Blogroll ;) und natürlich die Artikel, die Bilder, das Design.. sonst würde ich es ja ändern (was ich nicht selten tue...) eigentlich kommt es immer auf meine Laune und die aktuellen Artikel an. Manchmal mag ich nichts an ihm und kümmere mich tagelang nicht um ihn, zum Glück geht das!


Status:
"Studentin vs. Brötchenverdienen"

am blog am besten:
SundayŽs Flavor - Ich poste jeden Sonntag einen Track, der mir sehr gut gefällt.



berufung:
schülerin am gymnasium (10.klasse)

am blog am besten:
dass ich über dinge schreiben kann, die mich interessieren und ich sie somit mit leuten teilen kann, die auf meiner wellenlänge sind.



berufung:
internet, fashion, book, movie and music addict

am blog am besten:
die mischung machts!



berufung:
die schreiberei

am blog am besten:
wir beide sind super gegenpole füreinander: mann/frau, italiener/deutsche, minimalistischer stil/kreatives durcheinander. dabei ähnelt sich unser geschmack aber trotzdem. dadurch ist es immer spannend zu schauen, was der andere gerade gepostet hat.




berufung:
Freiberufliche Konzeptionerin für Social Media Marketing und Online Kommunikation

am blog am besten:
_dass ich gemeinsam mit anderen Bloggern Themen teilen kann, die mich
interessieren.
_dass ich immer wieder neue Facetten in der Kultur der Mode erkenne.
_dass ich über das Bloggen großartige Menschen kennengelernt habe.
_dass ich viel über das System "Internet" gelernt habe und ständig lerne.


http://stuttgarterstr34.blogspot.com/
tea & twigs


berufung:
Studentin (Allgemeine Rhetorik/Medienwissenschaft)
am blog am besten:

berufung:
Studentin und Möchtegern- semiprofesionelle- Hobbyfotografin

am blog am liebsten:
Meine "Wie ein Tussi..." Kategorie. Ich liebe die Ironie und kann mich ausleben.



http://iflookscouldkill.blogspot.com

berufung:
WG-Köchin, Personal-Shopperin, Hundebabysitterin und nebenbei Jura-Studentin

am blog am besten:
Alles. Es ist ein wilder Gedankenmix, Stimmungsbarometer, Musiksammlung und Outfitchronik zugleich und außerdem eine tolle Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und zu halten...



van-neon.blogspot.com
mein-mocca.blogspot.com

berufung:
student - frei kunst, freischaffender modedesigner

am blog am besten:
van-neon: einfach der spaß an der sache mit einer freundin zu bloggen
mocca: das feedback begeisterter leser



frauen-zimmer.blogspot.com

berufung:
werbeindianer & schönheitskönigin

am blog am besten:
queer mit stil



www.briseis.de

berufung:
Mode entwerfen und vermarkten

am blog am besten:
dass meine Leser, den Weg vom utopischen Traum zum eigenen Modelabel "briseis" hautnah mit verfolgen können



lottenklamotten


berufung:
Unsere Berufung ist die deutsche Wirtschaft mit den Kauf von Textilien und Printmedien (in unserem Fall Klatschzeitungen) anzutreiben. An der Wirtschaftskrise sind wir jedenfalls nicht schuld!

am blog am besten:
Das wir das Leben, Leiden und Lieben der Lotten mit der Welt teilen können.



angefangen habe ich damals auf

berufung:
zur zeit studentin, nebenher arbeite ich an der uni und bin auch als praktikantin in einem architekturbüro. manchmal mache ich auch fotos, aber das sind seh gelegentliche jobs. aber die zeitaufwendigste berufung ist das leben an sich.

am blog am besten:
dass ich machen kann, was ich will und ich doch immer eine art feedback bekomme.


berufung:
dj, autor / admin

likes:
music and funnies



http://www.lesmads.de

berufung:
Modebloggerinnen

am blog am besten:
Aktualität, Themenmix und die Freude daran.



http://repeatoire.blogspot.com
Student Kulturwissenschaft

am Blog am besten:
Ich musste jetzt nicht wirklich lang überlegen, ich finde meine Einstellung ganz gut. Mir macht das nur Spaß, indem ich den ganzen Blogzirkus und mich nicht allzu ernst nehme. Am Ende des Tages ist es eben doch nur ein Hobby, das man teilt, oder eben nicht.



http://stylorectic.blogspot.com/

berufung:
in erster linie mensch sein x)

am blog am besten:
Eindeutig die Kommentare bzw daraus resultierende Bekanntschaften!



www.pustekuchensophie.blogspot.com

berufung:
Anzeigenverkaufsassistentin bei einer großen Sonntagszeitung

am blog am besten:
Dass ich viele meiner Interessen wie Mode, Kunst, Musik, Film, Fotographie, etc. auf meinem Blog verwirklichen kann und den Lesern so viel Abwechslung biete.


frankfurt fashion

berufung:
studieren & schreiben

am blog am besten:
Über Mode, Kultur und Stadtleben abseits des Mainstreams zu schreiben, immer einen Blick auf die Modewelt zu werfen
und Künstler (Mode, Musik, Fotografie...) aus Frankfurt vorstellen zu können - und dabei den Weitblick nicht zu verlieren.



larealitedejuli.blogspot.com

berufung:
Ausstellungsdesign

am Blog gefällt mir:
Mir gefällt, dass ich mit Dingen die mich inspirieren andere inspiriere. Ich kann alles was mir begegnet, mir gefällt oder auch nicht gefällt zusammentragen, mich äußern und so meine Gedanken ordnen, ohne mich auf eine Kategorie zu reduzieren. Ganz gleich ob Mode, Kunst, Musik oder Architektur es gehört alles zu meiner eigenen Realität.



www.vronilein.de

berufung:
Beruf: (noch) Student. Bald dann Hausfrau. Oder Au Pair. Oder Weltreisende. Oder Arbeitslose. Oder Studierende. Oder so. Berufung: Immermelancholisches Twentysomething Etwas, dass der Welt gerne mit Worten und Bildern ihre popkulturelletrashigtrendigedüsteroptimistische Sicht der Dinge näher bringen möchte

am blog am besten:
die Botschaft zwischen den Zeilen und dass es meinsmeinsmeins ist



http://www.berlinessa-in-new-york.com

berufung:
selbstständige Werbetexterin, interkulturelle Botschafterin :-)

am blog am besten:
Ich dachte Eigenlob stinkt? ;-)
Also ich mag meine Rubriken "Amerikanische Kaufbarkeiten", "New Yorker Eigenheiten" und "Fashionista".



www.junegloom.de

berufung:
Studentin, danach Klatschjournalistin

am blog am besten:
dass er june gloom zeigt, also mich.



www.pucchiswelt.com

berufung:
Studentin

am Blog am besten:
Kommentare und E-Mails meiner Leser,
das "Kennenlernen" von neuen Blogs sowie ihren Verfassern und das Entdecken
neuer Produkten und Kuriositäten.



www.fnart.org

berufung:
Freiberuflerin: Bloggerin, Journalistin, PR Beraterin

am blog am besten:
Die Möglichkeit tolle, interessante Menschen kennenzulernen und bei fnart finde ich das Design auch ganz gelungen :)



sektaufeis.blogspot.com

berufung:
schreiberlein bei einem frauenmagazin.
zukunftsziel: elfen-beauftragte im ministerium für "hidden people" (island)

das tollste am eigenen blog:
ich mag mein layout, das kreative gestalten macht (fast) am meisten spaß. die inhalte sind bunt gemischt: alles, was ich nicht "frei schnauze" in meinem beruf ausleben kann, wird thema. eine mischung aus mode, beauty und gossip – alles, was (m)ein mädchenherz begehrt.



sexdrugsblognroll.com

Berufung:
Jede Nachricht ist ein Geschenk - die Kunst besteht darin, es richtig zu verpacken. Wir sind dein Geschenkpapier.

am blog am besten:
sexdrugsblognroll.com "ist wie 'n Joghurt - eine Kultur, verschiedene Geschmacksrichtungen." (Zitat Ende.)



www.dottisdots.blogspot.com

berufung:
Werbetexterin und Autorin

am blog am besten:
Konkret: mein Header. Generell: Ehrlicherweise suche ich danach noch – mir kommt mein Blog wie eine Baustelle vor. Und jeder Post entsteht ein wenig aus Verlegenheit. Das muss sich ändern! Danke, dass du mich erinnerst.



www.shoppingverse.de
und seit neuestem auch
talkingsocialmedia.de (hat aber weder was mit Mode, noch mit Shopping zu tun :) )

berufung:
Bis Ende letzten Jahres lebte und arbeitete ich vom und fürs bloggen. Seit Januar bin ich nun in Hamburg und arbeite im Bereich Social Media Marketing & PR

am blog am besten:
das ich meine Shoppingleidenschaft voll ausleben und mit anderen meine Entdeckungen teilen kann. Ich bekomme viele Mails mit Tipps und Hinweisen zu neuen Shops, coolen Produkten und was weiß ich nicht noch alles. Nicht immer gut für mein Budget (grins) aber es macht Spaß. Außerdem finde ich es klasse dadurch auch andere Mädels kennenzulernen, die diese Leidenschaft teilen.



milkatmidnight.blogspot.com

berufung:
schulbankdrueckerin mit mittlerweile elfjaehriger erfahrung, aber berufen bin ich ganz klar zu hoeherem ;)

am blog am liebsten:
leidige blog-sinneskrise beiseite, am schoensten finde ich immer noch, dass mein baby einen ganz wundervollen pinnwand-ersatz abgibt und staendig mit inspirationen vollgepflastert werden kann; im schnoeden 'meine dateien'-ordner verlieren die dann doch etwas an wirkung.

Abiturientin in den letzten Zügen, Kassiererin, Nachhilfelehrerin (hauptsächlich Mathematik und Kunst)

am am besten:
An Stil-los mag ich besonders die Vielfalt und die darauf resultierende Inspiration. Besonders interessant finde ich die gemeinsamen Projekte, weil sie so anders sind als das alltägliche Bloggen und einen noch mal motivieren.
An Traumtaenzerin gefällt mir das Intime. Ich schreibe einfach worauf ich Lust habe und kann ein umfassendes Buch meiner Inspiration erstellen. Da ich mich aber im Moment auf das Abitur konzentriere, wurde das Projekt erstmal auf Eis gelegt. Wenn das Gröbste überstanden ist, werde ich mich aber wieder ran setzten.




berufung:
Studentin (Germanistik und Anglistik), Nachhilfelehrerin (hauptsächlich Mathematik)

am blog am besten:
An Stil-los mag ich die Zusammenarbeit mit den anderen Mädels, die vielen verschiedenen Stile, die beisammen kommen und gesamte Atmosphäre, die im Team herrscht. An I say Shotgun mag ich, dass ich dort besonders meine kreative Ader ausüben kann, die im Job oft zu kurz kommt. Aber am allerliebsten sind mir an beiden Blogs die Leser, ohne die die Projekte niemals funktionieren würden!


http://stil-los.blogspot.com
http://vogelfreie.blogspot.com/

berufung:
Schülerin, aber ob das wirklich eine Berufung ist?

am blog am besten:
Mir gefällt an Stil-Los besonders, dass es ein Gruppenprojekt ist und alle aus dem Team etwas dazu beitragen könnnen. Wir alle sind ganz unterschiedlich und doch kommen wir auf ein gemeinsames Ergebniss was allen gefällt.
An Vogelfrei gefällt mir vor allem, dass ich einen zweiten, etwas ruhigeren Ort habe, an dem ich auch mal persönlicher über mich und mein Leben berichten kann.



http://stil-los.blogspot.com
http://near-hayden.blogspot.com

berufung:
Schülerin und nebenbei Babysitten

am blog am besten:
Stil-los ist ein tolles Projekt, in dem verschiedene Stile und Persönlichkeiten zusammen fließen und dadurch eine tolle und kreative Seite entsteht, durch die man selbst vielerlei Inspiration erhält.
Near Hayden ist meine private Ecke sozusagen. Neben Outfitfotos schreibe ich über Dinge die mich beschäftigen, aber auf eine bestimmte Thematik fokussiere ich mich nicht.

beruf: studentin (kunstgeschichte). was meine wahre berufung ist habe ich leider noch nicht ganz heraus finden können...

am blog am besten:
dass er meine persönliche spielwiese ist und man sich nach nichts und niemanden richten muss. eine der positivsten seite ist natürlich auch der austausch und das feedback der leser...



http://lilaschneeleben.blogspot.com/

berufung:
Traumtänzerin

am blog am besten:
da ich mir gern blogs anschaue die viele fotos beinhalten, bestehen meine posts auch immer aus vielen fotos- das mag ich



www.dailybeauty.de
www.feschsamma.de
www.fashionpuppe.de

berufung:
Studentin, Bloggerin, große Schwester...


mir gefällt:
es ist mein Baby und ich bin stolz drauf, wie es geworden ist. bin gespannt, wie es sich weiter entwickeln wird.



studentin (information design)

am blog am besten:
am besten gefällt mir, dass in meinem blog nur das unterkommt, was mir gefällt: jede menge mädchenhafter mode, bunte illustrationen, inspirierendes design. und alles ganz subjektiv natürlich.



weareyouneak.wordpress.com

berufung:
Sevda: Art Directorin
Philipp: Project Manager / Buyer

am blog am besten:
Sevda: das wir versuchen immer was eigenes zu Layouten und der Blog daher
einen ganz eigenem Look bekommt. Wir posten wirklich nur Sachen die
uns Interessieren, da wir im Job schon genug kompromisse eingehen.
Philipp: Dass es wie eine Art Tagebuch ist und sich mit den verschiedensten Themen unseres Alltags beschäftigt. Alles mit einer gewissen persönlichen Note.



http://notquitelikebeethoven.wordpress.com

berufung:
Beobachten und drüber Schreiben. In Alltag, Wissenschaft und ein paar Medien. Ab demnächst: Herausfinden, was man mal so herausfinden müßte.

am blog am besten:
Dass ich dadurch so viele Dinge entdecke (Unhörbares, Unerhörtes und Nicht-Gehörtes) und interessante Leute kennenlerne. Vor allem die Kommentare!


puh, schwer. status = studentin
liebe das schreiben, bin dazu berufen schräge filme schräg zu finden, mode phasenweise übernatürlich zu mögen
und ansonsten ganz diplomatisch zu fast allem eine meinung zu haben :)

blogs sind großartig, weil a) freies und flexibles medium und b) unheimlich viele menschen weltweit miteinander
in berührung kommen

an meinem blog ist mir wichtig,
dass ich die absolute scheibhoheit:) habe und, dass die themen für mich relevant sind,
sonst schreibe ich nicht darüber ( erst recht nicht, wenn schon eine handvoll anderer blogger das selbe zu sagen hatten).
ansonsten steht libelinha-y.blogspot.com für kritischen positivismus. mäkeln kann ich auch sehr gut, das hat aber im blog
nichts zu suchen, weil ich mit meiner handvoll leser lieber die coolen, schönen, was-zum-teufel-wie-genial dinge teilen möchte.





berufung:
Praktikantin, Hobbyfotografin und angehende Studentin.

am blog am besten:
Da ich mich noch in den Anfangszügen meines Blogs befinde suche ich gleichzeitig nach einer passenden Definition für mein blog. In Zukunft bemühe ich mich darum überwiegend über Dinge, die mich interessieren und inspirieren wie Kunst, Fotografie, Musik und die aufregende Modewelt zu posten und meine Gedanken mit anderen zu teilen. Aber wie das Wort Kudel Mudel (um es zu 'französisieren' vom Wort Kuddelmuddel abgeleitet :) bereits verrät, sind bei der Themenwahl eigentlich keine Grenzen gesetzt. Demzufolge bin ich mit der Nichteingrenzung des Bloginhaltes ganz zufrieden denke ich.




berufung:
Linda und ich sind beide Grafikerinnen in einer Werbeagentur für Coca Cola, Nivea, Kraft Foods und Bitburger.
Doch das Herzchen schlägt für Mode und all die anderen schönen Dinge, daher versuchen wir uns mit unserer eigenen Schmucklinie, Styling und Modeljobs und als Fotofee.


am blog am besten:
Nie Wunschfrei zu sein und ein Stück vom gefundenen weiterzugeben, zu inspirieren und inspiriert zu werden.



http://sneakergirls.wordpress.com (zusammen mit Lisa)

Berufung:
Geschichten erzählen.

Am Blog am Besten:
Die Fotos von Menschen vor Kunst. Das ist ein richtiges Herzblutprojekt. Darüber hinaus aber auch vor allem das Feedback der Blogleser, nicht nur bei den Kunstfotos, sondern auch bei den anderen Beiträgen und per Email.


berufung:
gelangweilte schülerin fachrichtung kommunikation

am blog am besten:
das es mein kleiner, süsser blog ist und ich machen kann was ich will. und ich dachte auch, dass nur meine freunde ihn anschauen. naja dem ist wohl nicht so :D




(The Fruit That Eats Itself)

Berufung:
Kantischülerin, Hobbyfotografin, Nerd.

am blog am besten:
die Fotos/Bilder und Inspirations Kategorie. Ich mag es in meinem Blog "zurückzublättern" und mir alles anzuschauen, es ist wie ein Tagebuch mit Bildern und Links :)



Berufung:
Ich bin zurzeit Auszubildende, sehe mich aber eher als fashionisiertes Küchentalent!

Am Blog am besten:
Die Kommentare die ich bekomme sind mir das Liebste an meinem Blog.


berufung:
kreativer(frei)geist mit unzähligen berufungen.
(zukünftige modeschülerin an einer der renommiertesten modeschulen)


am blog am besten:
alles.
das rundherum.
die harmonie des ganzen.
die vollendung.
die perfektion des unperfekten.




http://industry-of-fools.blogspot.com/

berufung:
aria: schülerin des lebens
max: berufung: meine bildung verdränge ich gerne. die gewonnene zeit wird im theater verbracht. manchmal putze ich auch klos oder falte papschachteln.

wgmambam:
aria: wenn man ihn essen könnte, wäre er eine kleine pralinenschachtel von lindt. an ostern.
max: dass er so unwichtig ist.




Kathrin (modejournalistin): www.modepilot.de - oder wie ist die
Frage gemeint? modejournalistin@modepilot.de
Barbara (parisoffice): dito plus www.weltreporter.net
Sabine (milanoffice): milanoffice@modepilot.de
Barbara: Da steht Blogadresse nicht e-mail, Milanoffice!
Sabine: Soll ich jetzt noch mal "Modepilot" schreiben, oder wie? Ist das hier Versteckte Kamera, oder was? Also schön: www.modepilot.de, www.modepilot.com geht aber auch. aber besser ist www.modepilot.de. wir haben vielleicht auch www.modepilot.net gesichert, weiß ich jetzt nicht so genau. egal. wenn man www.modepilot.de oder www.modepilot.com eingibt, landet man immer richtig. ich persönlich gebe immer www.modepilot.de ein. manchmal auch www.modepilot.com - aber dann aus versehen. manchmal gebe ich auch www.modelpilot.de ein - und dann landet man auch bei www.modepilot.de. toll, oder? eigentlich kann man aber auch gleich www.modepilot.de eingeben.

berufung:
Kathrin (modejournalistin): Berufung: Journalist. Derzeitiger
Status: Editor-at-Large bei fivetonine/WirtschaftsWoche
Barbara (parisoffice): Beruf: Print-Journalistin, Status:
Freelancer, aber Träumerin ist wohl leider meine Berufung.
Kathrin: Träumerin?!? Dann verfehlst Du aber mächtig Deine Berufung!
Sabine (milanoffice): Berufung: irgendwas mit "i.R." dahinter.
Status: Import-Export
Kathrin: Stimmt leider. Sie importiert Kaschmirschals aus Paris,
Antwerpen, etc. in rauen Mengen. Und mit ihrem Export von Shopping-
Ideen stürzt sie parisoffice und mich bald in die Privatinsolvenz.
Barbara: i.R. soll das Imperator Rex oder im Ruhestand bedeuten? Und
nein, ich habe meine Berufung nicht verfehlt, Modejournalistin, guck
doch nur mal deinen Status und den von Milanoffice an. Beides echte
Karriereweiber! Editor at Large - Unternehmerin... Und ich?
Poppeliger Freelancer. He, und woran liegt das? Weil ich ein Träumer
bin.
Sabine: Ich weiß nicht, wo Du bei "Import-Export" Karriereweib draus liest.
Barbara: Na, jetzt hör auf. Wieviel Prozente kriegst Du denn von Louis Vuitton, nachdem sich aufgrund Deines Leo-Schal-Fanatismus die halbe Nation damit eingedeckt hat. Du erzählst mir doch nicht, dass Du leer aus gingst. Von was bitte haste denn die ganzen Lanvin-Ballerinas bezahlt? He?

am blog am besten:
Kathrin (modejournalistin): Die Kommentare unserer Leser.
Barbara (parisoffice): Dito und die darauf folgenden Reaktionen von
Milanoffice
Kathrin (modejournalistin): Ja, genau J
Sabine (milanoffice): Dass wir das alles nicht so ernst nehmen ...




Beruf:
Ich bin in der Ausbildung zur Sachbearbeiterin Rechnungswesen. Nachdem ich meine Lehre als Bekleidungsgestalterin abgebrochen habe. Ausserdem jobbe ich nebenbei in einer Anwaltskanzlei.

An meinem Blog gefällt mir am besten:
Die "10 random pictures I love today". Ich liebe Fotos und habe soviel gesammelt. Ich glaube ich hätte genug um die nächsten 5 Jahre jeden Tag 10 zu zeigen haha





berufung:
ich bin gerade mit der uni fertig (dipl. reha. päd.) und nun auf job- und auch ein wenig auf orientierungssuche. dabei frohen mutes und mit viel plänen im kopf. mein header deutet an, dass ich mal vorhatte wegzugehen, ist aber nicht mehr so sicher. ich bin eigentlich auch ganz gerne ein pottkind und hier zu hause!
mein blog:
ich habe ja eben erst wieder angefangen mit bloggen und es gibt auch keine kategorien. daher auch keine liebste. es wird eher persönlich. eine sammlung von ideen, gedanken und den dingen die ich gemacht habe oder machen will. tagebuch eben. auf jeden fall weniger produktwerbung, also weniger das finde ich toll, das will ich haben, das habe ich gekauft... irgendwann soll es auch ein bisschen selbstgemachtes mit heimatbezug geben, aber wann das öffentlichkeitstauglich wird, weiß ich noch überhaupt nicht. bloggen macht mir einfach spaß und ich freu mich jetzt auf neue leser und netzwerke und gemeinsame erlebnisse!
berufung: Studentin im Bereich Wirtschaftswissenschaften und Nebenjobberin in der Modeindustrie.
am Blog am Liebsten: Inspirieren und inspiriert werden, verschiedene Meinungen über Mode zu sehen und zu verfolgen.
Berufung: Internet Marketer mit Leidenschaft. Ich bezeichne mit selbst als digital Native und bin immer wieder aufs neue fasziniert von den unendliche Möglichkeiten die das digitale Zeitalter mit sich bringt.
Am besten Gefällt mir: Das positive Feedback der Leser. Die größten Freuden sind doch die E-mails oder Kommentare in denen sich Leser bedanken, dass ihnen durch meinen Blog die Thematik Herrenschuhe näher gebracht wurde. Der Blog also Auslöser dafür war, dass sich sich nun anders mit der Materie auseinandersetzten.



Hallo, ich bin Marcel und komme aus Hamburg. Da verdiene ich auf diverse Arten mein Geld. Manchmal zeichne ich Comics. Oder alberne Bildwitze. Oder mache Bilder von meinem Essen. Oder von irgendwas anderem. Man sieht, eigentlich mache ich alles. Und das packe ich dann in meinen Blog. Soviel zu mir. Offenbar bin ich eine ungemein unspannende Person.
Und um die Frage zu beantworten: An meinem Blog mag ich alles. Alles andere wäre wohl eher unklug.



Berufung: Studentin (Germanistik, Philosophie, Romanistik) und freie Journalistin.
Was ich an meinem blog http://kleiderkoeln.de mag: zu zeigen, dass es auch in Köln viele Menschen gibt, die sich augenscheinlich Gedanken über ihre Kleidung machen und das Gefühl, wenn nach langem Schlendern durch den Heuhaufen auf einmal eine schicke Stecknadel um die Ecke biegt!



modeopfer 110
Berufung:
Ganz eindeutig Modeopfer vom Dienst. Immer und allzeit bereit, um über die Banalitäten der Mode ausführlichst zu berichten.
Was noch? Ach ja Berit würde wahrscheinlich am liebsten professionelle Zettelwirtschaft-Betreiberin sein, geht aber nicht weil sie sich damit finanziell verzetteln würde. Und Anja, die zeichnet nach Herzenslust und Laune, könnte sich aber wahrscheinlich irgendwann keine Bleistifte mehr leisten. Also doch Modeopfer.
Am Blog am besten:
Wir persönlich preisen ja immer unseren (Achtung!) „umfassenden Informationsgehalt“ an. Will heißen wir informieren über alles, was den Modemenschen an und für sich so interessieren könnte. Von der Ausbildung angefangen über Wettbewerbe, Hochschulen, Praktika, Stipendien, über Modelexikon, Designerbiographien, Klamottenpflege, bis hin zu neuen Labels, Designer-Interviews, Eco-Fashion, Modebüchern, puh, und so weiter und so fort. Und eigentlich können wir uns gar nicht entscheiden, was wir davon am besten finden. Dürfen wir sagen: Alles?


Großes DANKE an Euch alle!!
Hat viel Spaß gemacht all Eure Eure Mails zu lesen!!! :-)

Kommentar veröffentlichen

My Instagram