Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

Go find it!

[Trigami-Anzeige]

Strassenkunst war schon immer ein Ort der kreativen Freiheit. Bedingt durch ihre spezifische Art, ist sie auch eine Kunst der Einzelgänger, was mit den unterschiedlichen Stilrichtungen einen Teil ihres Reizes ausmacht.

Von Shoreditch in London, wo die Werke von Banksy, Invader und Sweet Toof Seite an Seite leben – und die Strassen mit ihrem subversiven und ins Auge stechenden Design beleben, bis Berlin, wo die Bezeichnung Graffiti, durch die Verwendung von Schablonen und Sprayfarben um eine schmutzige Wand zu putzen und damit ein neues Kunstwerk zu gestalten, neu definiert wurde. Diese Kunstwerke bleiben uns oft verborgen, da wir – verblendet durch die Vertrautheit unserer Strassen – diese gar nicht wahrnehmen.

Die Tradition der Erfindungen in der Strassenkunst weiterführend und in Betracht ziehend, dass diese oft an uns vorbeizieht, hat Ford eine innovative Art erfunden, die Strassen um uns zu erforschen. Es handelt sich um eine 3D Mobiltelefon Anwendung, der ersten ihrer Art. Laden Sie die Anwendung auf Ihr Telefon, gehen Sie auf die Strasse und richten Sie es auf den 3D-Marker. Es entsteht ein 3D Bild eines Ford Ka, und zwar so realistisch, dass Sie darum herum gehen können, und es bewegt sich mit Ihnen mit. Aus einem bestimmten Blickwinkel wird es eine URL zu erkennen geben, welche das Thema über das Offensichtliche hinaus zu sehen, und die uns umgebende versteckte Welt zu entdecken, weiterführen behandelt.

Clean Graffiti, Berlin

Kommentar veröffentlichen

My Instagram