Featured Post

http://www.kathrynsky.de/2017/07/once-upon-time-i-used-to-be-fashion.html

Nachhaltigkeitstag

Bei der Green Glamour Blogparade fing Bees and Balloons einfach einen neuen Tag an und fragte nach Nachhaltigkeit in unserern und Euren Kleiderschränken. 

Bei mir ist er nun durch two for fashion gelandet. Danke! :-)
Also los:

Achtest du beim Kauf deiner Kleidung auf Nachhaltigkeit?
Grundsätzlich schaue ich mir die Kollektionen die sich Nachhaltigkeit auf das Etikette schreiben gerne genauer an. Ich würde jedoch nicht nur bei Hess Natur kaufen.
Ich finde die Cotton Line von H&M sehr ansprechend, doch eben nur aus dieser Kollektion kaufen würde ich nicht. Wenn es mir gefällt, ist das die ausschlaggebende Kaufentscheidung.
Vielleicht rede ich es mir selbst ein, doch ich kaufe z.B. keine Kleidung die komisch riecht, heißt mit soviel Chemie behandelt ist, das man sie nicht rauswaschen kann. Diese Kleidung ist meist etwas günstiger und ich nehme an, somit ist es auch weniger nachhaltig, da durch den Preis keine besondere Veredelung oder nachhaltige Herstellung entstanden sein kann.

Was hat dich auf das Thema aufmerksam gemacht?
Schon als ich klein war haben meine Eltern darauf geachtet.
Somit war das Thema schon immer da. Auch weil viele der Kleidchen oder Pullover selbst gestrickt oder genäht waren (und Mamutschki, die waren die Besten ;-) .
Wenn man sich dann selbst anfängt Kleidung zu kaufen scheint es zunächst nicht so wichtig, doch Qualität setzt sich am Ende eben doch durch...
Und bewusst aufgefallen, daß das Thema Nachhaltigkeit in der Mode immer wichtiger wird, ist es mir, als die Maxi sich immer und immer wieder damit beschäftigt hat. 

Wieviele Teile aus organischen Materialien, recyclter Baumwolle, fairem Handel ... besitzt du?
Zählt Selbstgemachtes auch dazu weil die Baumwolle "gut" ist?
In etwa 8-10

Was ist dein "grünes" Lieblingslabel?
Definitiv Stella McCartney!!!

Wie stehst du zu Pelz bzw. Leder?
Leder stehe ich total loyal gegenüber... bevorzugt ganz weiches... Es ist ein tolles Material!
Ich finde wenn man auf Leder verzichtet, sollte man auch auf alle anderen Dinge verzichten, 
heißt kein Fleisch und auch keine Milch usw.
Hab ich mal gemacht und finde ich von der Überzeugung her auch immernoch absolut richtig,
bei mir hat leider der Geschmack gesiegt.
Doch hier geht es um Kleidung, also weiter mit Pelz;
im Grunde ein Luxus, den niemand braucht seit es die Heizung gibt.
Die Haptik wie auch die Optik finde ich sehr schön, doch der Gedanke daran das ein kleines Tierchen deswegen getötet wird lässt mich schaudern...
Andererseits ist das ja beim Fleisch auch so....
Einen schönen Vintage Pelz würde ich tragen (bisher hab ich noch keinen gefunden), extra einen schneidern lassen würde ich nicht....

Wenn diejenigen noch nicht getagged wurden hätte ich gerne gewusst wie 
dazu stehen. 
Bitteschön :-)

Kommentar veröffentlichen

My Instagram